Startseite

Top Thema

  • 8. Auflage "Wind bewegt": Antworten auf wichtige Bürgerfragen zur Windenergie

    Was bewegt die Bürgerinnen und Bürger beim Ausbau der Windenergie an Land? Was tut die Branche in den Themengebieten, die umliegende Anwohner von Windparks betreffen? Die Broschüre „Wind bewegt“ ist eines der erfolgreichsten Produkte des BWE und bietet Antworten auf eben diese Fragen. Nun veröffentlicht der Verband eine neue, vollständig überarbeitete Version und widmet sich zum Beispiel den Themen Arten- und Naturschutz, Bürgerbeteiligung, Sektorenkopplung oder Systemintegration.

  • BWE ist wieder auf der HANNOVER MESSE 2018 dabei

    Die HANNOVER MESSE, die vom 23.-27. April in Hannover stattfindet, ist die Weltleitmesse der Industrie, die alle Schlüsseltechnologien und Megatrends der Industrie an einem Ort vereint. Es kommen zukunftsweisende Themen aus den Bereichen der Energie-  und Umwelt auf die Agenda: Energieeffizienz, Smart Grids über Energiewende 2.0 und Virtuelle Kraftwerke sowie auch Dezentrale Energieversorgung. Schaffen Sie den Sprung in neue weltweite Märkte, vernetzen Sie sich auf der einzigartigen Business-Plattform und treffen Sie den BWE vor Ort. Weitere Infos zum Programm folgen in Kürze.

  • Ausbauzahlen für das Gesamtjahr 2017 in Deutschland Windenergie an Land: Starker Zubaupfad im Übergangsjahr, EEG reparieren und Klimaschutz stärken

    Im Gesamtjahr 2017 war der Brutto-Zubau von Windenergieanlagen an Land mit 5.333 Megawatt (MW) bzw. 1.792 Anlagen erwartungsgemäß hoch. Der Zubau entspricht einem Zuwachs von 15 Prozent im Vergleich zum Gesamtjahr 2016. Die durch die Deutsche WindGuard erhobenen Zahlen bestätigen die Prognose von Bundesverband Windenergie (BWE) und VDMA Power Systems.

  • Energiewende beschleunigen - Ausbau der Offshore-Windenergie läuft bis 2020 nach Plan

    „Mit einer Leistung von mehr als 5,3 GW tragen die Windenergieanlagen auf See immer stärker zur Versorgungssicherheit Deutschlands bei. Sie liefern praktisch rund um die Uhr im Jahr sauberen Strom“, erklärten die Branchenvertreter von AGOW, BWE, Stiftung OFFSHORE-WINDENERGIE, VDMA Power Systems und WAB e.V. heute in Berlin bei der Vorstellung der aktuellen Ausbauzahlen zur Offshore-Windenergie. „Der Ausbau der Offshore-Windenergie liegt im Plan.“

  • Erneuerbare Gase ‐ ein Systemupdate der Energiewende

    Die von BWE und INES beauftragte enervis‐Studie „Erneuerbare Gase – ein Systemupdate der Energiewende“ skizziert den Weg zu einem treibhausgasneutralen Energiesystem bis zum Jahr 205 und zeigt auf, dass der Einsatz von etwa 930 TWh Erneuerbaren Gasen den Flexibilitätsbedarf eines treibhausgasneutralen Energiesystems bis 2050 erschließt. Mit der Nutzung ist ein volkswirtschaftlicher Kostenvorteil von 19 Mrd. € verbunden.

  • 3. Ausschreibung Wind an Land verfestigt Fehlentwicklung – Gesetzgeber muss handeln

    Erwartungsgemäß wird auch die dritte Ausschreibungsrunde Wind an Land durch Akteure dominiert, die die Anforderungen an die gesetzlich definierte Bürgerenergiegesellschaft erfüllen. Damit gingen 2.730,4 MW der im Jahr 2017 insgesamt ausgeschriebenen 2.820,4 MW Wind an Land an Projekte, die über keine Genehmigung verfügen und erst in bis zu 4 ½ Jahren umgesetzt werden müssen. Ein gleitender Übergang vom bisherigen Vergütungssystem hin zu Ausschreibungen ist deutlich nicht gewährleistet.

    • Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen

      • 20. Feb 2018

        Ausschreibungen Wind an Land - Markt findet sich, Annäherung an echten Marktwert, Bürgerenergie bleibt im Spiel

        Pressemitteilung // Das Ausschreibungssystem befindet sich nach wie vor in einer Lernphase. Das Ausschreibungsdesign 2017 hat zu massiven Fehlsteuerungen geführt, u.a. weil zwischen Projekten, die bereits eine BImSchG-Genehmigung nachweisen mussten und Projekten, die ohne eine solche Genehmigung teilnahmeberechtigt waren, kein fairer Wettbewerb gegeben war. Die ersten beiden Ausschreibungen 2018 beenden diese Fehlentwicklung. Ihre Ergebnisse gilt es aufmerksam zu beobachten.

      • 16. Feb 2018

        Antworten auf wichtige Bürgerfragen zur Windenergie: „Wind bewegt“ komplett überarbeitet

        Pressemitteilung // Was bewegt die Bürgerinnen und Bürger beim Ausbau der Windenergie an Land? Was tut die Branche in den Themengebieten, die umliegende Anwohner von Windparks betreffen? Die Broschüre „Wind bewegt“ ist eines der erfolgreichsten Produkte des Bundesverband WindEnergie (BWE) und bietet Antworten auf eben diese Fragen. Nun veröffentlicht der Verband eine neue, vollständig überarbeitete Version und widmet sich zum Beispiel den Themen Arten- und Naturschutz, Bürgerbeteiligung, Sektorenkopplung oder Systemintegration.

      • 15. Feb 2018

        BWE ist auf der HANNOVER MESSE 2018 dabei

        Meldung // Im kommenden April wird der Verband wieder auf der HANNOVER MESSE, der Weltleitmesse der Industrie, vertreten sein. Der BWE wird sich auf dem Gemeinschaftsstand Integrated Energy Plaza präsentieren. Zudem wird die jährliche BWE-Delegiertenversammlung, wie in früheren Jahren auch, wieder am Messe-Donnerstag im Convention Center auf dem Messegelände stattfinden. Anschließend lädt der Verband gemeinsam mit der Messegesellschaft zur Integrated Energy Party in Halle 27 ein.

      • 14. Feb 2018

        Globaler Positivtrend hält an – Zwischenstaatliche Unterschiede in der EU bleiben bestehen

        Pressemitteilung // Veröffentlichungen des Global Wind Energy Council (GWEC) sowie von WindEurope zeigen die tragende Rolle der Windenergie für die internationale und europäische Energiewende. Weltweit sind die Kosten für die Erzeugung von Strom aus Windkraft am Sinken. Die Experten sind sich einig, dass sich der Zubau der Technologie auch zukünftig erfolgreich fortsetzten wird.

      • 13. Feb 2018

        Keine Planungsfreiheit bei Zerstörung von Vogelnestern

        Pressemitteilung // BWE widerspricht Nabu und verweist auf klarstellendes Faktenpapier.

      • 07. Feb 2018

        BEE: Bundesverband Erneuerbare Energie fordert Sofortprogramm für mehr Klimaschutz

        Pressemitteilung // Berlin, 07. Februar 2018: „Union und SPD haben sich im Koalitionsvertrag zum Pariser Klimaschutzabkommen und zu einem deutlich schnelleren Ausbau Erneuerbarer Energie bekannt. Nun müssen rasch konkrete Maßnahmen folgen, um das Potenzial für Treibhausgaseinsparungen und für die Modernisierung unserer Energiewirtschaft auch zu nutzen“, kommentiert BEE-Geschäftsführer Dr. Peter Röttgen das Regierungsprogramm der Großen Koalition.

      • 02. Feb 2018

        Recycling von Rotorblättern ist etabliert - Bundesverband WindEnergie veröffentlicht Hintergrundpapier

        Pressemitteilung // Insgesamt wurden im Jahr 2015 in Europa 1.069.000 Tonnen glasfaserverstärkte Kunststoffe produziert. Davon wurden 34 Prozent in der Konstruktions-Branche verbraucht, zu der auch die Windindustrie gehört. Die Bereiche Transport (35 Prozent), ebenso wie bei Elektronik- und Sportgeräten (30 Prozent) weisen ebenfalls einen sehr hohen GFK-Verbrauch auf. Dagegen sind bei CFK nur etwa 14 Prozent des Verbrauchs für die Windindustrie. Die größten Abnehmer sind die Luftfahrtindustrie, das Militär (zusammen 31 Prozent) sowie die Fahrzeugindustrie (21 Prozent).

      • 02. Feb 2018

        Reparatur des Ausschreibungsdesigns beginnt

        Pressemitteilung // Statement zum Beschluss des Bundestages, einen Gesetzentwurf zur Änderung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) in den Deutschen Bundestag einzubringen.

    Quelle: www.wind-energie.de/