Landesverband Baden-Württemberg

Der Landesverband Baden-Württemberg

Baden-Württemberg kann auf eine lange Tradition bei der Nutzung der Windenergie zurückblicken. In den 1950er Jahren betrieb die Universität Stuttgart ein Windtestfeld in Schnittlingen auf der Schwäbischen Alb. Damals erarbeiteten die Forscher wichtige Grundlagen für den späteren Windenergie-Boom. Allerdings ging dieser Boom bisher am drittgrößten Bundesland in der Vergangenheit weitgehend vorbei. Es gibt einige Windkraft-Zulieferer und  das Land hat sich mit dem Antritt der grün-roten und nun der grün-schwarzen Landesregierung vorgenommen das vorhandene Windenergiepotenzial auszuschöpfen.

Nach einer beachtlichen Summe von Inbetriebnahmen in den Jahren 2016 und 2017 war der Ausbau der Windenergie in Baden-Württemberg zuletzt ins Stocken geraten. Im ersten Quartal 2019 konnte keine einzige neue Windenergieanlage installiert werden. Nur sechs Windenergieanlagen erhielten in dieser Zeit eine Genehmigung. Seit der Einführung des EEG 2017 befindet sich der Anteil der Zuschläge südlich der sogenannten „Main-Linie“ auf einem niedrigen Niveau.

Statistische Daten

Windenergie-
anlagen

0

Arbeitsplätze
(2016)

0

Installierte
Leistung in MW

0

831 GWh   (Stromerzeugung aus Windenergie, 2015)
2%   (Anteil der Windstromerzeugung an Bruttostromerzeugung, 2016)
 


Christian Oberbeck

Landesvorsitzender

Christian Oberbeck
Kontakt aufnehmen
Sandra Majer

Landesgeschäftsstelle Baden-Württemberg

Sandra Majer

3.OG
Rotebühlplatz 23
70178 Stuttgart
Telefon: +49 (0) 160 4072138

Kontakt aufnehmen