RV Süd-Württemberg: Rekordbesuch zur Jahreshauptversammlung

Eine Idee bewährt sich:  Seit mehren Jahren lädt der RV Süd-Württemberg vor seiner JHV zu einer Betriebsbesichtigung mit Windkraftbezug ein, dieses Jahr zu Liebherr Components in Biberach. Die Teilnehmer waren allesamt beeindruckt von der präzisen Bearbeitung und den gewaltigen Dimensionen der Großwälzlager, die später als Blatt-, Azimut- oder Hauptlager in Windkraftanlagen verbaut werden. Leider geht derzeit ein großer Teil der Produktion nach China, weil der deutsche Markt komplett danieder liegt.

Dank diesem attraktiven Vorprogramm konnte der Vorstand des RV  die bisher größte Teil­nehmer­zahl zur anschließenden Hauptversammlung begrüßen. Mirko Lewa von der Bundesgeschäftsstelle erläuterte in seinem Vortrag die Vorteile einer BWE-Mitgliedschaft und konnte auf der Stelle ein neues Mitglied werben. Sandra Majer stellte die Plattform Erneuerbare Energien Baden-Würt­temberg vor, dank derer die Verbände jetzt auch auf Landesebene mit einer Stimme n Richtung Politik sprechen.

Bei den turnusmäßigen Wahlen wurde der Vorstand – Andreas Marx als Vorsitzender, Georg Schad als Stellvertreter und Christian Hajduk als Schriftführer – bestätigt und erstmals mit Johannes Traub ein Beisitzer gewählt.

Foto: V.l.n.r.: Georg Schad (Stellv. Vorsitzender), Mirko Lewa (BWE-Länderkoordinator), Christian Hajduk (Schriftführer), Andreas Marx (Vorsitzender), Johannes Traub (Beisitzer)