Branchentage

BWE-Branchentage: Regionaler Dialog zwischen Wirtschaft und Politik

Die BWE-Branchentage sind mit bis zu 700 Teilnehmern das größte Veranstaltungsformat des Verbands. Sie fördern den Dialog mit Politik und Verwaltung in den einzelnen Bundesländern. Hier werden regionale Netzwerke gepflegt und Potenziale sowie Herausforderungen vor Ort in verschiedenen Foren diskutiert. Auf den Branchentagen demonstriert die Windenergiebranche ihre wirtschaftliche und gesellschaftliche Bedeutung. Auch für Pressevertreter bieten die BWE-Branchentage eine gute Gelegenheit, um sich ein Bild von den Entwicklungen in der Branche zu machen und mit wichtigen Akteuren ins Gespräch zu kommen. 

Lösungsansätze für die Windbranche

Auf Branchentagen ist die gesamte Wertschöpfungskette der Windbranche aus der Region vertreten. Hier vertreten Mitarbeiter aus allen Bereichen und Ebenen der Windbranche die starke Stimme für den Wind. Vertreter aus der Landespolitik, Städte und Gemeinden diskutieren mit den Teilnehmern, wie sie gemeinsam wirtschaftlich und nachhaltig die Energiewende in ihrer Region voranbringen. Die Themen der einzelnen Foren sind dabei vielfältig konzipiert und umfassen Fragen der Technik, des Natur- und Artenschutzes sowie der politischen Entwicklung. 

Regionales Netzwerken für die Branche

Eine Vielzahl von Unternehmen nutzt regelmäßig und zunehmend die Möglichkeit, sich auf den Branchentagen zu präsentieren und miteinander ins Gespräch zu kommen. Hier treffen sie auf Kunden, Kooperationspartner, Zulieferer und Dienstleister in einem regionalwirtschaftlichen und sehr vertrauten Rahmen. Zwischen den Vorträgen ergeben sich oft interessante Gespräche, Kooperationen und Geschäfte. Aus diesem Grund sind die Branchentage für viele Unternehmen ein jährlicher regionaler Pflichttermin.

Aktuelle Branchentage

  • 1