Landesverband Sachsen

Der Landesverband Sachsen

Nachdem der Freistaat Sachsen in den 90er Jahren noch zu den Vorreitern bei der Errichtung von Windenergieanlagen zählte, fiel man in den letzten Jahren im Bundesländervergleich kontinuierlich beim Ausbau der Windenergie zurück. Mit einem Zubau von lediglich 3 Windenergieanlagen mit 8 MW (Megawatt) im Jahr 2020 erreichte  der Freistaat Sachsen nun eine installierte Leistung von 1.270 MW bei 884 Anlagen. Damit liegt Sachsen mit nur 0,55 Prozent des bundesweiten Zubaus im Bundesvergleich weit abgeschlagen auf dem letzten Platz der Flächenländer.

Um die Ziele des Koalitionsvertrages zu erfüllen, muss die Landesregierung bis 2024 die Stromproduktion aus Windenergie mehr als verdoppeln. Schon im vergangenen Jahr wurden in Sachsen allerdings mehr alte Windenergieanlagen abgebaut als neue errichtet, wodurch unterm Strich weniger Windleistung in Sachsen installiert ist.

Nach dem Auslaufen der 20 jährigen EEG Vergütung werden sich ab dem Jahr 2021 auch in Sachsen eine große Anzahl an Anlagen nach aktuellem Stand nicht wirtschaftlich betreiben lassen. Trotz dieser Rahmenbedingungen ist die Windenergie schon heute ein starker Wirtschaftsfaktor in Sachsen und bietet mehr als 6.000 Menschen einen innovativen und nachhaltigen Arbeitsplatz. Schwerpunkte bilden dabei vor allem Firmen, welche sich im Service- und Wartungsbereich, in der Zulieferung von Anlagenteilen sowie bei der Planung und Betriebsführung von Windparks engagieren.

Statistische Daten

Windenergie-
anlagen

0

Arbeitsplätze
(2016)

0

Installierte
Leistung in MW

0

2.156 GWh   (Stromerzeugung aus Windenergie, 2017)
5%   (Anteil der Windstromerzeugung an Bruttostromerzeugung, 2017)
18.420,15   (Landesfläche in km²)
4.084.851   (Einwohnerzahl)


Prof. Dr. Martin Maslaton

Landesvorsitzender

Prof. Dr. Martin Maslaton

Fax: 0341 1495014
E-Mail: sn@bwe-regional.de

Kontakt aufnehmen