Thüringen

Aktueller Status:

Stand des Windenergieausbaus in Thüringen
Ende 2015 erzeugten in Thüringen 749 WEA (Windenergieanlagen) mit insgesamt 1.199 MW (Megawatt) Leistung sauberen Windstrom. Windenergie trägt den größten Anteil Erneuerbaren Stroms in Thüringen bei.  Bisher hatte Thüringen nur 0,3 Prozent der Landesfläche zur Nutzung von Windenergie ausgewiesen, doch an windhöffigen Standorten in Hochlagen der Mittelgebirge und Waldgebieten mangelt es nicht.

Energiepolitik, Potenziale und Landesplanung:

Laut Koalitionsvertrag vom November 2014 plant die neue Landesregierung, zukünftig ein Prozent der Landesfläche als Vorrangflächen für die Produktion von Windstrom bereitzustellen. Das Landesentwicklungsprogramm Thüringen (LEP 2025) legt die räumlichen Rahmenbedingungen für die Entwicklung der Erneuerbaren Energien fest. So sollen Flächen für einen Stromverbrauch von mindestens 45 Prozent aus Erneuerbaren Energien im Jahr 2020 ausgewiesen werden, davon die Hälfte Windstrom. Seine Produktion soll sich im Vergleich zu 2010 auf 2.900 GWh pro Jahr verdreifachen.

Zur konkreten Realisierung dieser Vorgaben ist am 21. Juni 2016 vom Landeskabinett ein Windenergieerlass beschlossen worden, in welchem die Planung von Vorranggebieten und die Voraussetzungen für den Ausbau von Windenergieanlagen im Wald Formulierung finden.

Statistische Daten:

749

Windenergie­anlagen

2.390

Arbeitsplätze
(2013)

1.199

Installierte Leistung in MW

1.621 GWh (Stromerzeugung aus Windenergie, 2014)
19,6 % (Anteil der Windstromerzeugung an Bruttostromerzeugung, 2014)
16.172,46 (Landesfläche in km²)
2.170.460 (Einwohnerzahl)



Mitglieder Login

User login

Quelle: www.wind-energie.de/verband/landes-und-regionalverbaende/thueringen