Windstammtisch Hamburg

Windstammtisch Hamburg

Der Windstammtisch Hamburg ist ein regelmäßiger Treffpunkt der norddeutschen Windenergiebranche. Er wurde mit dem Ziel gegründet, Freunde der Windenergie, Unternehmer, Politiker, Behördenvertreter und Journalisten miteinander in Kontakt zu bringen. Seit 2001 ist der Windstammtisch eine feste Hamburger Institution und stellt mehr als nur ein regionales Forum dar.

Der Windstammtisch findet mehrmals jährlich statt. 

Nächster Termin:  22. August 2019

8.2 Windstammtisch powered by 8.2 Group
BWE HH Summer Jam 2019
Einlass: 18:30
Ort: Überquell Brauwerkstätten, St. Pauli Fischmarkt 28-32

Anmeldelink

Wir sind 80! Hamburger Windstammtisch feierte sein 80. Jubiläum am 4. Februar 2019

Was vor 17 Jahren in einem kleinen Kreis von Hamburger Windfreunden mit einem Stammtisch begann, ist mittlerweile ein großer, über die Tore Hamburgs hinaus bekannter und beliebter Treffpunkt der norddeutschen Windbranche geworden. Regelmäßig versammeln sich beim Windstammtisch um die 200 Gäste, um Vorträge zu hören, über Themen der Windbranche zu diskutieren oder einfach ihr Netzwerk in der Branche zu pflegen.  Auch beim Jubiläumsstammtisch kamen wieder über zweihundert Gäste in die patriotische Gesellschaft nach Hamburg.

Die Eröffnungsworte von Dr. Axel Röpke, Vorstandsvorsitzender des Landesverbandes Hamburg sowie die Jubiläumsansprache von Wolfram Axthelm, Geschäftsführer BWE Strategie und Politik standen ganz im Sinne des allgegenwärtigen Wandels der Branche. Beide betonten wie wichtig die Arbeit in den Landesverbänden jeweils zur Akzeptanzgewinnung in den Regionen auf der einen Seite ist, sowie auf der anderen Seite auch ein Umdenken im Hinblick auf die zunehmende gesamtwirtschaftliche Bedeutung der Branche stattfinden muss.

Dem Standort Hamburg kommt dabei eine besondere Rolle zu. Hamburg ist die Windhauptstadt und gemeinsam mit der dort ansässigen Industrie und dem Hafen sind schon viele Vorzeigeprojekte entstanden, die aufzeigen, dass auch in einer Metropole Windkraftprojekte auf engsten Raum zusammen mit den lokalen Akteuren erfolgreich umgesetzt werden können. Aber auch die in Hamburg geballt vertretene Industrie ist ein wichtiger Bestandteil der Hamburger Windszene.

„Der Landesverband Hamburg wird in seiner zukünftigen Arbeit verstärkt die Industrie in Hamburg mit in die Arbeit integrieren, um den Wandel voranzutreiben und die Energiewende maßgeblich zu fördern“, so Vincent Nölting, Vorstandsmitglied im BWE Hamburg für Strategie und Kommunikation.

Herzstück des Hamburger Windstammtisches wird ungeachtet jeden Wandels aber immer das Networking bleiben;  bei der guten Mischung von „alten Hasen“ und neuen Gesichtern wurde es auch beim 80. Mal nicht langweilig, im Anschluss an die Reden wurde wie immer „Windkraft“ diskutiert, Fachgespräche geführt oder neue Kontakt geknüpft.  Mit Gästen von Bayern bis Dänemark ist die Reichweite des Windstammtisches auch über die Metropolregion hinaus ungebrochen.

Hervorzuheben ist noch das Engagement unserer Unterstützer, ohne dass dieser Windstammtisch in der derzeitigen Form nicht möglich wäre, so dass wir den zahlreichen Sponsoren und auch ehrenamtlichen Unterstützern der letzten 17 Jahre auf diesem Wege noch einmal herzlich danken wollen.