Niedersachsen / Bremen


Niedersachen ist das Windenergieland Nummer 1 in Deutschland. Über ein Fünftel der installierten Gesamtmenge an Windenergie an Land findet man hier im Nordwesten der Republik. In den Offshore-Parks vor der niedersächsischen Küste wird zusätzlich sauberer Strom erzeugt. Mit 8.602 MW (Megawatt) installierter Windleistung und seiner starken Windindustrie ist Niedersachsen Deutschlands führender Windenergiestandort. Auch beim Zubau lag das Küstenland 2015 mit 413 MW an zweiter Stelle hinter Schleswig-Holstein, konnte aber sein sehr gutes Ergebnis aus dem Vorjahr (627 MW) nicht wiederholen..

Im kleinsten Bundesland Bremen sind 84 WEA (Windenergieanlagen) mit rund 170 MW Leistung installiert. Bremens WEA haben mit einer durchschnittlichen Leistung von rund 500 kW großes Potenzial für Repowering.  In Bremen selbst sind vor allem Betreiber, Projektentwickler und Finanzierer beheimatet. Bremerhaven hat die Fläche seines Überseehafens um 80 Hektar erweitert. Dort fertigen Hersteller Offshore-Anlagen und diverse Zulieferer Rotorblätter, Türme, Offshore-Fundamente sowie weitere Komponenten.

Energiepolitik, Potenziale und Landesplanung:

Die Landesregierung aus SPD und Bündnis90/Grüne hat sich für Niedersachsen eine installierte Windenergieleistung von 20 GW bis 2050 zum Ziel gesetzt. Dies entspricht einem Flächenbedarf von circa 1,4 Prozent der Landesfläche. Das Repowering wird bei weiteren Leistungssteigerungen eine zentrale Rolle spielen. Schon 1999 liefen in Niedersachsen über 2.100 WEA mit damals üblichen Durchschnittsleistungen von 500 kW (Kilowatt). Der technische Fortschritt erlaubt es, diese niedrigen, schnell drehenden und teilweise lauten Altanlagen abzubauen und bei hohem Leistungszuwachs durch wenige WEA der Megawattklasse zu ersetzen. Dabei wird die Zahl der Anlagen halbiert und der Stromertrag im Schnitt verdreifacht. Starke Impulse erwartet das Bundesland vom Offshore-Ausbau. In der Küstenregion formiert sich bereits eine neue Industrie: Hersteller wie Zulieferer bauen neue Werke direkt an Häfen, die sich ihrerseits ebenso wie Werften, Reedereien und vielfältige Dienstleister für die Großprojekte auf See in Stellung bringen.

Statistische Daten:

5.713

Windenergie­anlagen

32.150

Arbeitsplätze
(2013)

8.602

Installierte Leistung in MW

12.918 GWh (Stromerzeugung aus Windenergie, Niedersachsen/2013)
18,4 % (Anteil der Windstromerzeugung an Bruttostromerzeugung, Niedersachsen/2013)
48.033,02 (Landesfläche in km²)
8.433.769 (Einwohnerzahl)



Mitglieder Login

User login

Quelle: www.wind-energie.de/verband/landes-und-regionalverbaende/niedersachsen-bremen