Redakteure der Landesverbände - Freigabe für Inhalte anfordern

Die Redakteure der einzelnen Landesverbände können auf den für Sie freigegebenen Seiten Inhalte anlegen, diese aber nicht für die Webseitenbesucher sichtbar schalten. Sie arbeiten also nicht live an der Webseite. Die neu angelegten Inhalte sind nur für angemeldete Redakteure / Chefredakteure sichtbar.

 

Arbeit im "nicht live" Workspace

Dass Sie mit Ihren Benutzerrechten nicht live an der Webseite arbeiten, erkennen Sie daran, dass der Kopfbereich des TYPO3 Backends grün eingefärbt ist. Damit wissen Sie, dass alle Änderungen die Sie vornehmen, erst durch einen Chefredakteur freigegeben werden müssen, bevor die Besucher Ihrer Webseite diese sehen können.

Neue Inhalte angelegt - Freigabe anfordern

Nachdem Sie wie gewohnt Ihren neuen Inhalt angelegt und gespeichert haben (in unserem Beispiel den unteren Text mit der Headline "Demotext neu angelegt"), können Sie sehen, dass die Seite, an der Sie gearbeitet haben, im Seitenbaum gelb hinterlegt ist.

Daran erkennen Sie, dass es Inhalte gibt, die noch nicht freigegeben sind.

Klicken Sie nun auf den Button "Webseite anzeigen", im Screenshot rot eingerahmt.

Vorschauansicht Ihrer neuen Inhalte

Durch den Klick auf den eben genannten Button öffnet sich nun ein neuer Browsertab, in dem Sie ihren neuen Inhalt als Vorschau sehen können.  Wenn Sie den Schieberegler oben auf "Published Version" (links) verschieben, wird Ihnen die Liveansicht dieser Webseite angezeigt, also die Version, die jeder Besucher sehen kann.

Wenn Sie den Schieberegler zurück nach rechts verschieben "Staged Version", sehen Sie wieder Ihre Vorschau, in der die neuen Inhalte nur für Sie zu sehen sind.

Vorschau- und Liveansicht nebeneinander

Wenn Sie möchten, können Sie den Dropdown-Selector ganz oben rechts von "Schieberegler" auf "Vertikal" umstellen. Sie sehen dann eine zweigeteilte Ansicht, in der auf der linken Seite die Live-Webseite zu sehen ist und auf der rechten Seite Ihre Vorschauansicht mit Ihren neuen Inhalten.

So können Sie recht übersichtlich einen Vorher - Nachher Vergleich vornehmen, bevor Sie die Freigabeanfrage an die Chefredaktion versenden.

Anfrage auslösen oder neue Inhalte wieder verwerfen

An dieser Stelle haben Sie die Möglichkeit mit einem Klick auf den roten Button "Verwerfen" die neuen Inhalte wieder zu entfernen. Es erfolgt dann noch mal eine Abfrage, dann ist der Inhalt gelöscht.

Wenn Sie mit Ihren neu angelegten Inhalten in der Vorschauansicht zufrieden sind, klicken Sie auf den grünen Button "An Stufe senden -  Bereit zum Veröffentlichen".

Empfänger auswählen und versenden

Es öffnet sich ein PopUp, in dem die Chefredakteure des Bundesverbandes vorausgewählt sind. Diese sollten Sie nicht entfernen. Sie können darüber hinaus weitere Empfänger angeben, wenn diese sich z.B. Ihre neuen Inhalte auch ansehen sollen. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den weiteren Empfängern auch um TYPO3 Redakteure handeln muss, die ebenfalls Zugriff auf Ihre Seiten haben.

Das Kommentarfeld sollten Sie nutzen um kurz mitzuteilen was Sie erstellt / geändert haben, um den Chefredakteuren die Arbeit zu vereinfachen. Sobald Sie den "OK" Button klicken, erhalten die aufgelisteten Empfänger Ihre Freigabeanfrage per E-Mail.

Ihre Arbeit ist damit an dieser Stelle erledigt.