Alles zum Thema: Statistik

Auf dieser Seite finden Sie alle Beiträge, die mit dem Thema Statistik in Verbindung stehen.

Schleswig-Holstein knackt die 3.000 MW-Marke

3181 Megawatt Windenergie-Leistung waren zum Stichtag 30.Dezember 2011 In Schleswig- Holstein installiert. Damit baut das Land zwischen den Meeren seinen Status als Windland weiter aus. In Schleswig-Holstein wurden im vergangenen Jahr 309 Megawatt Windenergie-Leistung neu installiert (2010: 241 MW). 131 neue Windenergieanlagen wurden aufgestellt, 66 wurden im Zuge des Repowerings abgebaut.

Weltweit wachsende Märkte fördern Ausbau der Windenergie

Der Global Wind Energy Council (GWEC) hat heute auf der EWEA  Konferenz im Bella Center in Kopenhagen einen Ausblick auf die globale Entwicklung der Windenergie veröffentlicht. Für das Jahr  2012 wird darin eine zusätzlich installierte Leistung von über 46 Gigawatt (GW) weltweit prognostiziert. Bis Ende 2016 rechnet GWEC mit einer global installierten Leistung von rund 500 GW.

50 Prozent der Landesstromproduktion durch Erneuerbare Energien

Die Agentur für Erneuerbare Energien hat in dieser Woche Zahlen zum Anteil der Erneuerbaren an der Bruttostromproduktion sowie zur Anzahl von Unternehmen der EE-Branche in den Bundesländern veröffentlicht. Danach hat Mecklenburg-Vorpommern im Jahr 2012 erstmals über 50 Prozent der gesamten Landesstromerzeugung aus Wind, Sonne, Biomasse und Co. gewonnen.

Weltweiter Zubau der Windenergie 2014 erstmals über 50 GW

Der Global Wind Energy Council (GWEC) hat seine jährliche Statistik zu den weltweiten Installationszahlen der Windenergie veröffentlicht. Danach wächst der globale Markt im Vergleich zum Vorjahr um 44 Prozent und erreicht erstmals die Rekordmarke von 50 Gigawatt an neu installierter Leistung. Nach einigen Jahren der weltweiten Stagnation erholt sich die Branche wieder. Ende 2014 waren rund um den Globus 369.553 MW Windleistung installiert.

Ausbau der Windenergie in Südwestfalen stagniert - Mehr Windenergieanlagen abgebaut als neu errichtet.

Südwestfalen: Zum ersten Mal wurden in Südwestfalen mit 16 Anlagen mehr Windenergieanlagen ab- als mit zwölf Anlagen aufgebaut. Die installierte Leistung wurde zwar um 17,225 MW erhöht, was allerdings rund 7 MW weniger Zubau gegenüber 2013 bedeutet. Bundesweit ist dagegen ein erheblicher Ausbau der Windenergie zu verzeichnen.

Halbjahresbilanz: Windstrom stärkt Stromsektor, Erneuerbare Wärme und Verkehr stagnieren

Pressemitteilung des Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE). Berlin. Ökostrom hat im ersten Halbjahr 2015 mit 32,5 Prozent zum gesamten Stromverbrauch in Deutschland beigetragen. Der Anstieg basiert maßgeblich auf dem starken Ausbau der Windenergie, gekoppelt mit guten Winderträgen. „Mit knapp 33 Prozent ist der Erneuerbaren-Anteil im Stromsektor so hoch wie nie zuvor, das ist für Klimaschutz und Energiewende eine sehr gute Nachricht“, bekräftigt Dr. Hermann Falk, Geschäftsführer des BEE.

Europa: Windenergie baute in 2015 mehr Kapazitäten zu als jede andere Technologie

Mit 12,8 GW angeschlossener Leistung in 2015 machte Windenergie 44 % gesamten neu zugebauten Energieerzeugungskapazität in den 28 EU-Mitgliedstaaten aus. 9.766 MW davon entfielen auf Wind Onshore- und 3.034 MW auf Wind Offshore-Anlagen. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies einen Anstieg der neu installierter Kapazität von 6,3%. Die kumulierte Kapazität zum Ende des Jahres 2015 betrug 142 GW, womit Windenergie 11,4 % des europäischen Stromverbrauchs abdeckte.

Ausbau der Windenergie in Brandenburg geht zurück – BWE erwartet künftig mehr Kontinuität auf niedrigerem Niveau

Potsdam/Berlin. Pressemitteilung des BWE-Landesverbandes Berlin/Brandenburg. Der Ausbau der Windenergie in Brandenburg fand 2015 auf einem niedrigeren Niveau als im Vorjahr statt. Insgesamt wurden 2015 148 Anlagen mit einer Leistung von knapp 400 Megawatt (MW) neu errichtet. Das sind fast ein Viertel Anlagen weniger als 2014. „Dennoch sind wir mit der Zahl der Aufstellungen zufrieden, weil sie etwas über dem Mittel der vergangenen vier Jahre von 350 MW jährlich liegt“, erklärt Jan Hinrich Glahr, Vorsitzender des Landesverbandes Berlin / Brandenburg im BWE.

Ausbau der Windkraft in Brandenburg in den ersten drei Monaten 2016 stark rückläufig

Potsdam / Berlin. Die Zahl der in Brandenburg neu in Betrieb genommenen Windräder ging in den ersten drei Monaten des Jahres deutlich um 33,3 Prozent zurück. Das steht im Gegensatz zum Bundestrend. Hier legte die Zahl der neu installierten Anlagen um 40 % zu. In Brandenburg war der Ausbau der Windkraft schon 2015 stark zurückgegangen. „Die politische Debatte um zu viel Windenergie passt nicht zur Realität des Zubaus“, so Jan Hinrich Glahr, Landesvorsitzender des BWE Berlin-Brandenburg.

BWE-Bayern veröffentlicht Ausbauzahlen der Windkraft für 2016

Bayern schrumpft!  Zweites Jahr in Folge Rückgang beim Zubau – Neue Genehmigungsanträge für Windenergieanlagen bilden nur noch die Ausnahme.

BEE-Halbjahresbilanz 2017: Minischritte beim Ausbau Erneuerbarer Energien

Pressemitteilung des Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) Berlin. Der Anteil Erneuerbarer Energien ist über alle Sektoren hinweg im ersten Halbjahr 2017 erneut nur leicht angestiegen. Positiv ist der Anstieg bei der Stromerzeugung, dem aber ein Rückgang im Verkehrssektor gegenübersteht. Im Wärmesektor gab es nur einen leichten Anstieg. „Die Energiewende kommt in Deutschland viel zu langsam voran“, kritisiert Harald Uphoff, kommissarischer Geschäftsführer des Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) e.V.

Neuer Einspeiserekord bei der Stromerzeugung durch Erneuerbare

Die Arbeitsgruppe Erneuerbare Energien Statistik (AGEE-Stat) hat in ihrem monatlich veröffentlichten „Bericht zur Entwicklung der erneuerbaren Stromerzeugung und Leistung in Deutschland“ ermittelt, dass in den ersten sechs Monaten des Jahres 2017 bereits 107 TWh Strom durch Erneuerbare erzeugt wurden. Dies lässt mit einem Plus von 10% zum Vorjahreswert nach Aussage der Statistiker ein sehr gutes Jahr für die EE-Stromproduktion erwarten.

Bundesländer-Vergleichsstudie Erneuerbare Energien 2017

Zum fünften Mal haben DIW, ZSW BaWü und die Agentur für Erneuerbare Energien die Bundesländer-Vergleichsstudie durchgeführt. Dabei werden 59 Einzelindikatoren zu den Erfolgsfaktoren des Ausbaus der Erneuerbarer Energien in den Bundesländern berücksichtigt.

Veranstaltung // Statistik, Verband

Pressekonferenz BWE und VDMA / Halbjahreszahlen Wind an Land

Ort: Haus der Bundespressekonferenz, Schiffbauerdamm 40, 10115 Berlin
Kontakt: Wolfram Axthelm, Pressesprecher
030 212341-251
w.axthelm@wind-energie.de

Veranstaltung // Offshore, Statistik

Offshore-Windenergie-Ausbau 2016

Ausblick auf 2017 und der Übergang zu Ausschreibungen
Pressekonferenz von Bundesverband WindEnergie, Arbeitsgemeinschaft Offshore-Windenergie, VDMA Power Systems, WAB e.V. und der Stiftung Offshore-Windenergie
Ort: Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz, Schiffbauerdamm 40 / Ecke Reinhardtstrasse 55, 10117 Berlin, Raum 4
Beginn: 11:00 Uhr
Kontakt: Wolfram Axthelm, BWE-Pressesprecher
Tel.: 030 212341 251
w.axthelm@wind-energie.de

Veranstaltung // Onshore, Statistik

Deutsche Windenergie an Land: Jahresstatistik 2016

Zur Präsentation der Jahreszahlen der deutschen Windenergie an Land für 2016 laden Sie der Bundesverband WindEnergie e.V. und VDMA Power Systems herzlich ein. Mit dem Bericht zu den Entwicklungen im Jahr 2016 verbinden wir einen Ausblick auf die Jahre 2017 bis 2019.

Als Gesprächspartner stehen Ihnen zur Verfügung:
- Matthias Zelinger, Geschäftsführer VDMA Power Systems
- Hermann Albers, Präsident Bundesverband WindEnergie e.V.
- Anna-Kathrin Wallasch, Deutsche WindGuard

Veranstaltung // Statistik, Windenergie

Pressekonferenz: Windenergie an Land - Ausbauzahlen 1. Halbjahr 2017 für Deutschland

Den Bericht zu den Entwicklungen der ersten sechs Monate des Jahres verbinden wir mit einem Ausblick auf das Gesamtjahr und eine Einschätzung der Entwicklung im Übergangsjahr 2018 sowie den von den Ergebnissen der Ausschreibungen abhängigen Jahre 2019/2020.

Als Gesprächspartner stehen Ihnen zur Verfügung:
Hermann Albers, Präsident Bundesverband WindEnergie e.V. 
Andreas von Bobart, Stellvertretender Vorsitzender VDMA Power Systems
Dr.-Ing. Knud Rehfeldt, Geschäftsführer Deutsche WindGuard

Beginn: 11:00 Uhr

Internationales

Die Stromerzeugung aus Windenergie wächst weltweit. Erreichte die neu installierte Leistung im Jahr 2009 noch mit 38,6 GW (1 GW = 1000 MW) einen Rekordwert, betrug diese im Jahr 2015 bereits 63 GW und knackte damit zum ersten Mal die Marke von 60 GW Zubau. Ein Großteil der Neuinstallationen erfolgt seit 2010 außerhalb der OECD-Staaten.

Pressemitteilung // Repowering, Statistik, Wirtschaft

Deutscher Markt für Windenergieanlagen wächst stabil/ Weltmarkt stellt Windindustrie vor große Herausforderungen

Berlin. Nach einem deutlichen Wachstum im Vorjahr zeichnet sich auch für das erste Halbjahr 2012 ein stabiler Aufwärtstrend am Heimmarkt der deutschen Windindustrie ab. Das belegen die Zahlen der aktuellen Herstellerbefragung der Deutschen WindGuard, die im Auftrag des Bundesverbandes WindEnergie e.V. (BWE) und VDMA Power Systems ermittelt wurden: 414 Windenergieanlagen mit zusammen 1.004 Megawatt Leistung wurden neu installiert. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum wurden damit 207 Megawatt oder etwa 26 Prozent mehr aufgestellt.

Pressemitteilung // Statistik, Verband, Windenergie, Wirtschaft

Stabiler Aufwärtstrend am deutschen Windmarkt

2013 – Produktionsvolumen der Hersteller 2012 gewachsen
Berlin.  Der Aufwärtstrend bei der neu installierten Leistung am deutschen Windmarkt bleibt auch für das erste Halbjahr 2013 an Land stabil. Die Offshore-Windenergie wächst von recht niedrigem Niveau stärker an. Das verdeutlichen die von der Deutschen WindGuard im Auftrag des Bundesverbandes WindEnergie e.V. (BWE) und VDMA Power Systems ermittelten Zahlen der aktuellen Herstellerbefragung



Mitglieder Login

User login

Quelle: www.wind-energie.de/tags/statistik