Alles zum Thema: Netzintegration

Auf dieser Seite finden Sie alle Beiträge, die mit dem Thema Netzintegration in Verbindung stehen.

Bundesverband WindEnergie hat Netzstrategie bereits vorgelegt

„Der Bundesverband WindEnergie (BWE) ist mit seinem Positionspapier „Windenergie und Netzumbau“ der erste Verband gewesen, der umfassende Kernpunkte eines regenerativen Energieversorgungsystems vorgelegt hatte.  Wir haben damit unterstrichen, dass wir zum Dialog mit den Netzbetreibern bereit sind und uns offensiv den Herausforderungen stellen“, so der Bundesgeschäftsführer des BWE, Henning Dettmer.

BWE-Positionspapier "Vergütung von Blindarbeit" veröffentlicht

BWE hat sein aktuelles Positionspapier zur Vergütung von Blindarbeit verabschiedet. Ziel ist es, Netzbetreibern die Möglichkeit zu geben, Anlagenbetreibern die von ihnen bereitgestellte Blindarbeit aus Windenergieanlagen zu vergüten. Je nach den technischen Bedürfnissen am Netzanschlusspunkt kann der Netzbetreiber demnach entscheiden, welche Blindleistungsquelle die technisch und wirtschaftlich günstigste ist.

Dardesheim in Sachsen-Anhalt als Energie-Kommune des Monats ausgezeichnet

 „Die Systemintegration Erneuerbare Energien ist nicht nur ein Thema für Forschungsinstitute, sondern sie erfordert auch die Erfahrung der Praktiker auf kommunale Ebene, welche die Energiewende vor Ort aktiv umsetzen“, so Nils Boenigk, stellvertretender Geschäftsführer der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE), die die Harzer Gemeinde als Energie-Kommune des Monats auszeichnet.

Stromspeicher für die Energiewende: Pilotprojekte und Förderprogramm stellen wichtige Weichen

Berlin. Pressemitteilung des Bundesverband Erneuerbare Energie. Speicher leisten einen wichtigen Beitrag zur Energiewende: sie flankieren den Ausbau der Erneuerbaren Energien, stützen die Netze und werden stetig günstiger. Hausspeicher sind seit einigen Jahren auf dem Vormarsch; seit vergangenem Jahr gehen auch Primärregelenergiespeicher vermehrt ans Netz. Mit dem heutigen Spatenstich in Lünen stoßen Primärregelenergiespeicher in eine neue Größendimension vor:

Pilotphase für Minutenreserveleistung

In den nächsten zwei Jahren können Windenergieanlagen erstmals im Rahmen einer Pilotphase Minutenreserveleistung anbieten. Die vier Übertragungsnetzbetreiber haben gestern einen entsprechenden Leitfaden veröffentlicht, der die nötigen Anforderungen an Windenergieanlagen für die Teilnahme (Präqualifikationsverfahren) regelt.

Energiewende aktiv vorantreiben – Landespolitik kann Rahmen im Interesse der Menschen mitgestalten

Der Bundesverband WindEnergie sieht eine gute Ausgangslage um die Energiewende durch das Land weiter aktiv mitzugestalten und Mecklenburg-Vorpommern fest als wichtigen Player der neuen Energiewirtschaft zu etablieren. Zugleich widerspricht der Landesverband Forderungen der Gegner nach einem Ausbaustopp.

Einspeisemanagement

Beim Einspeisemanagement (EinsMan) werden Windenergieanlagen unter bestimmten Voraussetzungen bei Netzüberlastung vom Netzbetreiber heruntergeregelt oder abgeschaltet. Nach EEG  werden Betreiber finanziell für die Regelung ihrer Anlagen entschädigt.

Schnittstellen für Sektorenkopplung vorbereiten – Energiewende als Gesamtprojekt vorantreiben

Im Koalitionsvertrag von CDU/CSU und SPD wird betont: „In einem Strommarkt mit einem weiter zunehmenden Anteil von Strom aus erneuerbaren Energien werden wir Strom, der sonst abgeregelt werden müsste, für weitere  Anwendungen, etwa im Wärmebereich, nutzen.“  Während sowohl das Weißbuch als auch das Strommarktgesetz die Notwendigkeit für eine Verzahnung der Sektoren Strom, Wärme und Verkehr aufzeigen, fehlt nach wie vor eine gesetzliche Konkretisierung.

Pressemitteilung // Netzausbau, Netze, Netzintegration

BWE begrüßt hessische Initiative zur Netzoptimierung

Hessens schwarz-grüne Koalition fordert die Bundesregierung über den Bundesrat dazu auf, Deutschlands Überlandleitungen mit netzoptimierender Technologie auszurüsten. Einen entsprechenden Antrag hat das Bundesland eingereicht. Der Bundesverband WindEnergie (BWE) sieht die Chance, dass die hessische Initiative eine neue Dynamik in die Diskussion über die effiziente Nutzung der deutschen Bestandsnetze bringen kann.

BWE-Stellungnahme zum "Entwurf-Leitfaden zum Einspeisemanagement, Version 3.0"

Der Bundesverband WindEnergie begrüßt den von der Bundesnetzagentur (BNetzA) vorgelegten Entwurf eines Leitfadens zum Einspeisemanagement und bezieht in dem vorliegenden Papier dazu Stellung.
(Stand: Juni 2017)



Mitglieder Login

User login

Quelle: www.wind-energie.de/tags/netzintegration