Alles zum Thema: Ausbildung

Auf dieser Seite finden Sie alle Beiträge, die mit dem Thema Ausbildung in Verbindung stehen.

Meldung // Ausbildung, Unternehmen

Junge Talente fördern – Ein Aufruf an die Windenergiebranche!

Seit kurzer Zeit werden mit dem sogenannten  Deutschlandstipendium begabte Studierende an den Hochschulen mit monatlich 300 Euro gefördert.

Meldung // Ausbildung, Verband

Die neuen BWE Weiterbildungen 2012 sind da!

Holen Sie sich jetzt Ihr Wissen zur Windenergie. Erhalten Sie auf unseren Veranstaltungen aktuelle Informationen für Ihr Projekt zu Themen wie Projektplanung, Due Dilligence, Wind im Wald oder Offshore Service & Wartung.

Meldung // Ausbildung, Technik

44 Meter langes Rotorblatt am Deutschen Technikmuseum in Kreuzberg errichtet

Seit heute steht vor dem Berliner Technikmuseum das 44 Meter hohe Rotorblatt einer Windenergieanlage. Das sieben Tonnen schwere Objekt wird als Exponat im Rahmen der Ausstellung „Windstärken“ gezeigt. Die Ausstellung wurde bereits im Oktober 2011 eröffnet.

Bundesweite Job- und Bildungsmesse Erneuerbare Energien

Am 4. und 5. Mai 2012 findet die 8. Job- und Bildungsmesse Erneuerbare Energien in Gelsenkirchen statt. Die Messe richtet sich sowohl an Berufseinsteiger als auch an jene, die bereits in der Erneuerbaren Energien Branche tätig sind. Zu den Ausstellern zählen Unternehmen, Hochschulen und Verbände, die die Besucher über Berufsmöglichkeiten im Bereich der Erneuerbaren Energien informieren.

Meldung // Ausbildung, Windenergie

Neues BWE-Weiterbildungsprogramm 2013 liegt vor

Das neue Weiterbildungsprogramm des Bundesverbandes WindEnergie für 2013 ist fertig. Im kommenden Jahr wird der Verband insgesamt 49 Fachtagungen und Seminare anbieten. Schwerpunkte der Seminare bilden dabei die Vermittlung von Grundlagenwissen zur Windenergie sowie die Vorstellung anwendungsorientierter Lösungen. Die Fachtagungen bieten Teilnehmern neben dem Einblick in den Windenergiemarkt zusätzlich eine Plattform zum Networking.

Gegen den Fachkräftemangel ausbilden

Simonsberg. Die Erneuerbaren Energien gelten in Schleswig-Holstein als Wachstumsmotor. Kein Wunder, dass immer mehr Fachkräfte unterschiedlicher Art gebraucht werden, sowohl Akademiker als auch Nicht-Akademiker. Deren Einsatzgebiete gehen von energetischem Gebäudemanagement über die Konzeptionierung sogenannter smart grids bis hin zur Planung ganzer Windparks. So entstehen ganz neue Berufsbilder.

Aus Arbeitsgruppe wird Verein

Simonsberg. Was als Idee einer Arbeitsgruppe begann, ist inzwischen sogar Exportmodell. Der Schulwettbewerb des Windenergieverbandes Nordfriesland mit dem Namen „wind und wir“ hat im wahrsten Sinne des Wortes Schule gemacht – andere Regionen wollen das
Modell übernehmen.

Meldung // Ausbildung, Unternehmen

Neues Weiterbildungsprogramm 2014 des Bundesverbands WindEnergie

Ab Oktober dieses Jahres bietet der Bundesverband WindEnergie (BWE) wieder auf 47 Seminaren und Fachtagungen Expertenwissen und Networking-Möglichkeiten. Die Erfahrung aus nahezu zwei Jahrzehnten in der Windbranche macht den Verband zum primären Ansprechpartner für qualitativ hochwertige Veranstaltungen. Die hohe Relevanz für die tägliche Praxis bestätigen 83 Prozent aller bisherigen Teilnehmer. Laut einer jüngsten Umfrage zur Kundenzufriedenheit geben sie an, das gelernte Wissen direkt anwenden zu können.

Windenergie Instandhaltungslösungen für den gesamten Lebenszyklus

Die Windbranche besticht 2014 mit verschiedenen Innovationen in Bezug auf Technik und Richtlinien.
Wie gestalte ich Wartung und Instandsetzung meiner Windenergieanlage über ihren gesamten Lebenszyklus hinweg? Die diesjährige BWE Fachtagung „Service Instandhaltung Betrieb“ vergleicht in Hamburg aktuelle Konzepte und technische Innovationen.

Wo kommt eigentlich der grüne Strom her? Kinderuni auf Föhr geht in die zweite Runde

Simonsberg. Wie viel Kraft hat der Wind? Wie kommt der Strom in eine Windenergieanlage und von dort wieder hinaus? Und wenn mal Flaute ist, gehen dann die Lichter aus? Für Kinder ab acht Jahre, Einheimische und Gäste  gibt der Föhrer Windmüller Hauke Brodersen umfangreich Auskunft.

Kinderuni auf Föhr stieß auf großes Interesse

Simonsberg. Wo kommt eigentlich der grüne Strom her?  Rund 35 Kinder und noch einmal ebenso viele Erwachsene machten sich am Mittwoch, dem 6.08.2014 auf Föhr auf den Weg zum Oevenumer Deich. Doch nicht Baden stand auf dem Programm - was bei strahlendem Wetter und Wassertemperaturen bis zu 20 Grad leicht möglich gewesen wäre-  sondern lernen. Ganz freiwillig und in den Ferien!

Branchenpionier stellt nachhaltig geführtes Unternehmen vor

Montage von Windenergieanlagen Hauptbereich bei Großkranen.
Zu einer Besichtigung seines in zweiter Generation geführten Familienunternehmens begrüßte Dirk Bracht
Vertreter von Windanlagenbetreibern und dem Bundesverband Windenergie e.V. aus Südwestfalen am
Standort Erwitte.

Schülerprojekte zu Wind- und Solarstrom unterstützen die Energiewende vor Ort

Seit September 2015 steht auf dem Schulgelände des Beruflichen Bildungszentrums Werner-Heisenberg in Rüsselsheim eine Windenergieanlage. Der aufgebaute Savoniusrotor ergänzt zukünftig die bereits vor einigen Jahren installierten PV-Anlagen, die Lehrer Ulrich Wiese mit Kollegen und Schülern dort zusammen errichtet hat. Als Folgeprojekt zur Windkraftanlage  arbeitet seine Projektgruppe gerade an der Einspeisung des umgesetzten Stromes in das Werkstattgebäude bzw. an einer Stromtankstelle für Elektroroller, die von den Hausmeistern auf dem weiten Schulgelände genutzt werden.

Qualifizierungsprojekt: Nachhaltigkeits- und EE-Scouts im Nordsee-Tourismus

Der Dithmarscher Tourismus e.V. stellte in der vergangenen Woche ein innovatives Weiterbildungsangebot zum Nachhaltigkeits- und EE-Scout vor. Damit soll auf die steigende Nachfrage von Urlaubern nach umwelt- und sozialverträglichen touristischen Angeboten reagiert werden. Der Landesverband Schleswig-Holstein des Bundesverband WindEnergie e.V. ist Mit-Initiator des Projektes und beteiligt sich aktiv im Steuerungskreis.

Meldung // Arbeitsmarkt, Ausbildung

Die Energiewende als Karrieresprungbrett Erneuerbare Energien sind in ganz Deutschland ein wichtiger Ausbildungs- und Arbeitsmarkt

Pressemitteilung der Agentur für Erneuerbare Energien, Berlin, 28. März 2017: Der gerade beginnende Frühling ist für viele Schüler und Studenten die Zeit zur Entscheidung über den künftigen Ausbildungs- bzw. Berufsweg. Der Sektor der Erneuerbaren Energien bietet dabei für viele junge Menschen interessante Karrierechancen. Sowohl im Ausbildungsbereich als auch bei den Studienangeboten gibt es inzwischen eine Vielzahl spezialisierter Bildungsmöglichkeiten. Auch wenn die Gesamtbeschäftigung in dem Sektor zuletzt leicht gesunken ist, bietet die Branche dabei sehr gute Zukunftsperspektiven.

Material für Kita- und Schulkinder online

Der Bundesverband WindEnergie hat eine Webseite mit Bastel-, Mal- und Unterrichtsangeboten für Kitas und Schulen veröffentlicht. „Basteln mit Benni Brise“ richtet sich an die Altersgruppe 4-12 Jahre. Hier können kleine Entdecker Zusammenhänge zu Windenergie und Luft spielerisch erkunden. Es gibt Bastelanleitungen für ein Flatterband, einen Fallschirm oder eine Pustekugel zum Herunterladen und auch als Video.

Stellenangebote

Mit über 20.000 Mitgliedern ist der Bundesverband WindEnergie e.V. (BWE) einer der größten Verbände der Erneuerbaren Energien. Wir vertreten über 2.100 Betreibergesellschaften und weitere 1.100 Hersteller, Zulieferer und Dienstleister der Branche. Der BWE setzt sich ...
Pressemitteilung // Ausbildung, Technik, Windenergie, Windkraft

Spannende Materialien für den Physikunterricht

Der Bundesverband WindEnergie e. V. und das Unabhängige Institut für Umweltfragen e. V. (UfU), legen mit der Broschüre „Windenergieanlagen - Messung der Leistung und Bestimmung der Wirkungsgrade von Windenergieanlagen“ eine spannende Broschüre für Lehrer und Schüler der Sekundarstufe II sowie der berufsbildenden Schulen vor.

Pressemitteilung // Ausbildung, Direktvermarktung, EEG, Finanzierung

Jan Hinrich Glahr: Freiwillige Direktvermarktung erhalten

„Viele unserer Mitglieder sammeln seit dem EEG 2012 Erfahrungen in der freiwilligen Direktvermarktung. Eine verpflichtende Direktvermarktung lehnen wir trotzdem nach wie vor ab, weil diese Finanzierungs- und Transaktionskosten erhöht sowie eine Konzentration der Akteure und damit eine Benachteiligung von Bürgervorhaben und Mittelstand bedeuten würde“, machte der Vizepräsident des Bundesverbandes WindEnergie, Jan Hinrich Glahr heute vor über 150 Teilnehmern einer Fachtagung des Verbandes in Hamburg deutlich.

Keine Experimente auf dem Rücken von 137.800 Beschäftigten

„Der politische Wunsch, die Preisfindung künftig über Ausschreibungen zu ermitteln, ist ein Griff zum falschen Instrument. Die Bundesregierung wagt ein komplexes Experiment, bei dem keiner einschätzen kann, ob dieses erfolgreicher sein wird als das bewährte EEG.



Mitglieder Login

User login

Quelle: www.wind-energie.de/tags/ausbildung