Einladung zur Online-Pressekonferenz: Windenergie an Land – Zubauzahlen Gesamtjahr 2021 für Deutschland

Verbandstermin

Der Koalitionsvertrag der neuen Bundesregierung setzt einen Schwerpunkt auf den beschleunigten Ausbau der Windenergie an Land bis zum Jahr 2030 und darüber hinaus. Auf Basis der von der Deutschen WindGuard aufbereiteten Zubauzahlen für Windenergie an Land kommentieren die beiden einladenden Verbände die Entwicklung des aktuellen Ausbaus, geben einen Ausblick für das Jahr 2022 und benennen Handlungsempfehlungen an die Politik.

Wo: online über Zoom (Sie erhalten den Einwahl-Link einen Tag vor der Veranstaltung)

Wer:

  • Anna-Kathrin Wallasch, Abteilungsleiterin Markets & Politics, Deutsche WindGuard
  • Dr. Dennis Rendschmidt, Geschäftsführer VDMA Power Systems
  • Hermann Albers, Präsident Bundesverband Windenergie
  • Wolfram Axthelm, Geschäftsführer Bundesverband Windenergie (Moderation)

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und bitten um Anmeldung bis 12. Januar 2022 per Mail an presse(at)wind-energie.de.
Falls Sie individuelle Interviewtermine im Anschluss an die Pressekonferenz vereinbaren möchten, nutzen Sie bitte die untenstehenden Pressekontakte zur Terminabsprache.

Presse-Ansprechpartner

Bundesverband WindEnergie e.V.
Frank Grüneisen
Tel. 030 212341-253
f.grueneisen(at)wind-energie.de   

VDMA Power Systems
Beatrix Fontius
Tel. 069 6603-1886
beatrix.fontius(at)vdma.org  

Beginn: 20.01.2022 - 11:00
Ende: 20.01.2022 - 00:00

Veranstaltungsort: