Unterstützung der Menschen für Windenergie ist Handlungsappell an die neue Bundesregierung

Unterstützung der Menschen für Windenergie ist Handlungsappell an die neue Bundesregierung

Eine aktuelle repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag der Fachagentur Windenergie an Land belegt die klare Zustimmung der Deutschen zum Ausbau der Windenergie an Land. Gesamtgesellschaftlich liegt die Akzeptanz von Windenergieprojekten wie auch in den Vorjahren konstant bei rund 80 Prozent.

„Die Umfrage belegt eindeutig, dass die Windenergie von einer großen Mehrheit der Bevölkerung akzeptiert und deren Ausbau befürwortet wird. Allgemein ist die Zustimmung der Deutschen zur Energiewende unvermindert hoch. Die Zahlen sind ein dringlicher Handlungsappell an die kommende Bundesregierung. Es wird höchste Zeit, den seit Jahren viel zu schleppend verlaufenden Umbau der deutschen Energiewirtschaft endlich zielgerichtet voranzutreiben. Neben der Windenergie an Land und auf See betrifft dies auch einen deutlichen Sprung beim Zubau der Fotovoltaik.

Mit dem Aktionsprogramm für die 20. Legislaturperiode hat der Bundesverband WindEnergie eine Handreichung mit konkreten Schritten und Handlungsempfehlungen vorgelegt. Die Windenergiebranche steht bereit und kann die benötigten Energiemengen liefern. Die Menschen stehen mit einer deutlichen Mehrheit hinter dem Projekt Energiewende. Die Zeit zu handeln ist jetzt“, kommentiert Hermann Albers, Präsident des Bundesverbands WindEnergie, die Ergebnisse der Studie.

Ihr Ansprechpartner für Pressefragen

Frank Grüneisen - Pressereferent


Frank Grüneisen

Tel.:+49 (0)30-212 341-253
E-Mail: presse@wind-energie.de