Frontpage

Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen

  • 11. Feb 2016

    Erneuerbare-Energien-Richtlinie muss verbindliche Rahmenbedingungen für Investoren schaffen

    Meldung // Pressemitteilung des Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE). Berlin. „Die novellierte Erneuerbare-Energien-Richtlinie muss verbindliche Rahmenbedingungen für Investoren garantieren, um die Energiewende auch auf europäischer Ebene zum Erfolg zu bringen und um die ehrgeizigen Klimaschutzziele von Paris zu erfüllen. Die nationalen Fördersysteme und der Einspeisevorrang Erneuerbarer Energien müssen daher unbedingt erhalten bleiben.

  • 10. Feb 2016

    Europa: Windenergie baute in 2015 mehr Kapazitäten zu als jede andere Technologie

    Meldung // Mit 12,8 GW angeschlossener Leistung in 2015 machte Windenergie 44 % gesamten neu zugebauten Energieerzeugungskapazität in den 28 EU-Mitgliedstaaten aus. 9.766 MW davon entfielen auf Wind Onshore- und 3.034 MW auf Wind Offshore-Anlagen. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies einen Anstieg der neu installierter Kapazität von 6,3%. Die kumulierte Kapazität zum Ende des Jahres 2015 betrug 142 GW, womit Windenergie 11,4 % des europäischen Stromverbrauchs abdeckte.

  • 04. Feb 2016

    Berlin wird im März 2016 erneut Hauptstadt der globalen Energiewende

    Meldung // Berlin. Meldung des Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE). Zweiter „Berlin Energy Transition Dialogue“ ermutigt zu Investitionen in Erneuerbare Energien und Energieeffizienz. Nach den Klimaverhandlungen in Paris (COP 21) zeigt sich einmal mehr, dass eine Energiewende hin zu Erneuerbaren Energien und mehr Energieeffizienz ein wirksames Instrument gegen den Klimawandel ist. Die Energiewende „made in Germany“ beweist zudem, wie sich erfolgreiche Klimapolitik mit Wirtschaftspolitik verbinden lässt.

  • 29. Jan 2016

    Energieverbände fordern faire Wettbewerbsbedingungen für Energiespeicher

    Meldung // Berlin. Gemeinsame Pressemitteilung von BDEW, BEE, bne, BVES, VDMA und VKU. Mit einem gemeinsamen Brief fordern BDEW, BEE, bne, BVES, VDMA und VKU die Politik auf, das Strommarktgesetz zu nutzen, um einen einheitlichen Gesetzesrahmen für Energiespeicher zu schaffen.

  • 27. Jan 2016

    Windenergie an Land: Analyse deutscher Markt 2015

    Pressemitteilung // Erfolgreicher Windenergie-Ausbau, doch EEG-Novelle verunsichert Industrie. 2015 war mit 3.535,8 Megawatt Netto-Ausbau das zweitstärkste Jahr für den Onshore-Windenergieausbau in Deutschland. Doch der Entwurf des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) 2016 löst sich von den verbindlichen Ausbaupfaden und will die Windenergie an Land mit jährlich schwankenden Ausschreibungsmengen steuern. Das verunsichert Hersteller und Betreiber.

  • 25. Jan 2016

    „Wismarer Appell“ zum Norddeutschen Windenergiegipfel am 25.01.2016

    Meldung // Die Regierungschefs der Länder Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein sowie die Windindustrie, die Nordmetall und die IG Metall Küste verfolgen gemeinsam mit der Bundesregierung das Ziel, die Energiewende erfolgreich umzusetzen und die Klimaschutzziele zu erreichen. Von entscheidender Bedeutung ist hierbei der weitere Ausbau der Erneuerbaren Energien, insbesondere der Windenergie an Land und auf See. Er bietet zudem große wirtschaftliche Entwicklungschancen und langfristig Preisstabilität im Energiesektor.

  • 23. Jan 2016

    BUND und BWE fordern weiteren dynamischen Ausbau erneuerbarer Energien und Erhalt der Bürgerenergie

    Meldung // Berlin/Wismar: Die Konferenz der norddeutschen Bundesländer am Montag in Wismar zur Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) ist für den Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und den Bundesverband Windenergie (BWE) ein Signal dafür, dass die Energiewende am Scheideweg steht. Für einen Fehler halten beide Verbände die geplante Systemumstellung auf Ausschreibungen für Erneuerbare-Energien-Anlagen. Die daraus resultierenden höheren Kosten und Risiken für Investoren würden der Energiewende schaden.

  • 18. Jan 2016

    Windenergie auf See in Deutschland: Ausbauzahlen 2015 - Wie erwartet sorgen Nachholeffekte für Rekord bei Offshore-Wind

    Pressemitteilung // Offshore-Windenergieanlagen mit einer Leistung von 2.282,4 Megawatt gingen 2015 neu ans Netz. Das zeigt die Leistungsfähigkeit der deutschen Offshore-Windindustrie und entspricht den Anfang 2015 geäußerten Erwartungen. Dies wird aber vorerst ein einmaliger Rekord bleiben, denn er beruht auf Nachholeffekten durch die Netzanbindung.

  • Publications

    • Kostensituation der Windenergie an Land in Deutschland - Update

      Die aktualisierte Studie baut auf einer aktuellen Datenerhebung zu den Hauptinvestitionskosten sowie Abschätzungen der Investitionsnebenkosten und Betriebskosten auf Basis der 2013 erhobenen Daten auf. Hinsichtlich weiterer Annahmen, wie der Finanzierungsannahmen und installierten Anlagentechnologien wurden Fachinterviews geführt und Zubau- und Genehmigungsdaten analysiert.

    • Impulspapier "Umschalten statt Abschalten"

      Mit dem Motto „Umschalten statt Abschalten“ legt der Bundesverband WindEnergie ein Impulspapier zur besseren Erschließung der Bereiche Mobilität und Wärme mit Erneuerbarer Energie, insbesondere preiswertem Windstrom, vor. Der Verband greift damit aktiv in die Diskussion um Netzengpässe und Abregelung ein und unterbreitet konkrete Vorschläge, um grünen Strom noch besser für die Ziele der Energiewende nutzbar zu machen.

  • Magazin "neue energie"

  • new energy

    Mehr Infos unter www.neueenergie.net
  • BWE Actions



Mitglieder Login

User login

Quelle: www.wind-energie.de/node/11