EEG 2021 Aktuell
BWE Forderungen, Empfehlungen und aktuelle Entwicklungen

EEG 2021

Das EEG 2000 wurde am 1. April 20 Jahre alt. Es hat Deutschland nicht nur zum Vorreiter beim Ausbau der Erneuerbaren Energien gemacht, sondern auch ganz wesentlich dazu beigetragen, dass Deutschland seine Klimaschutzziele 2020 mit dem Konjunktureinbruch infolge der COVID-19-Pandemie doch noch erreichen kann. Vor allem die Windenergie kann mit dem anstehenden EEG 2021 einen wesentlichen Beitrag zur Beschleunigung der Energiewende leisten und zum Konjunkturmotor werden.

 

Webinar: EEG-Update mit Wolfram Axthelm (BWE Geschäftsführer)

Video-Reihe mit Forderungen zum EEG 2021

Einige zentrale Forderungen des BWE wurden in einer Video-Serie veröffentlicht. „Das verrückte EEG“ zeigt in sehr kurzen Videos wichtige Themen im EEG Entwurf auf, die aus Sicht der Branche unbedingt noch angepasst werden sollten.

  • Neues Strommarktdesign: DerBWE fordert, das Strommarktdesign muss auf eine Erneuerbare Energien Welt zugeschnitten werden in dem die Erneuerbaren Energien im Fokus stehen.>>  Zum Video Folge 2
  • Ausbaupfad: Der BWE fordert, mindestens 87 GW Wind-onshore installierte Leistung festgeschrieben bis 2030. >>  Zum Video Folge 4
  • Weiterbetrieb mit Überbrückungshilfe:  Der BWE fordert eine zeitlich befristete Übergangsfinanzierung für Anlagen, die nicht durch neue, effizientere Anlagen ersetzt werden können, bis sich der Börsenstrompreis erholt hat. Denn für ältere Windenergieanlagen, die nicht repowered werden dürfen, ist ein Weiterbetrieb derzeit unwirtschaftlich. Der sogenannte Spotmarkt, der zentraleuropäische Markt für kurzfristig lieferbare Strommengen ist unter Druck, da die Stromnachfrage in der Coronakrise gesunken ist, gleichzeitig aber weiterhin 29 Gigawatt konventionelle Energie eingespeist werden. >> Zum Video Folge 6
  • Schnelle Ausschreibung von verlorenem Volumen: Der BWE fordert, die nicht in Anspruch genommenen Ausbauvolumina für Windenergie der Jahre 2018 bis 2020 müssen auch ab 2021 erneut ausgeschrieben werden, um den Ausbau von Windenergie zu beschleunigen und die Klimaziele zu erreichen.>>  Zum Video Folge 7

EEG 2021- Diese Punkte sind für die Windenergie besonders von Bedeutung

Ansprechpartner

Abteilung Politik

Georg Schroth
Mirko Moser-Abt

Kontakt aufnehmen

Kampagne: #EEGErneuern

Material zum Download und weitere Informationen finden Sie auf der Kampagnenseite.

zur Kampagnenseite

Position des BWE

Zu dem am 01.09.2020 bekanntgewordenen Referentenentwurf der kommenden EEG-Novelle erklärt Hermann Albers, Präsident des Bundesverbands WindEnergie: "Die Detailtiefe zeigt, dass die Erneuerbaren die Energieversorgung übernehmen sollen. Obwohl die Probleme der Branche, die bereits in der 18-Punkte-Aufgabenliste Wind an Land des Bundeswirtschaftsministeriums zusammengefasst sind, genannt werden, vermissen wir im Referentenentwurf jedoch konkrete Lösungsvorschläge zur Beschleunigung von Genehmigungsverfahren und weiterer Flächenbereitstellung durch die Bundesländer. Kritisch ist, dass die Herausforderungen zu Bestandsanlagen, Weiterbetrieb und Repowering ausgeklammert werden. Eine Repoweringstrategie fehlt genauso wie eine angemessene Wertstellung von CO2-freiem Strom aus Bestandsanlagen. Hier braucht die Branche von der Politik klare Weichenstellungen. Der BWE hat dazu im "Maßnahmenplan Weiterbetrieb" bereits Vorschläge gemacht. Nicht hinnehmbar ist der drastische Eingriff in die Vergütungssicherheit des EEG durch die Änderung in Paragraf 51."

In dem Positionspapier: Empfehlungen und Forderungen für eine Novelle des EEG erläutert der Bundesverband WindEnergie e.V. (BWE) erforderliche Änderungen im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) hinsichtlich des Erreichens der Klimaschutz-und Ausbauziele von Windenergie an Land, sowie zur Beschleunigung der Energiewende als Konjunkturprogramm.

In der Stellungnahme zum Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des EEG und weiterer energierechtlicher Vorschriften nimmt der BWE, im Rahmen der viertägigen Verbändeanhörung, Stellung zum EEG-Entwurf vom 23.09.2020.

Mehr Informationen zu aktuellen Entwicklungen in der EEG-Debatte finden Sie im Mitgliederbereich.

Wissenswertes zum Thema "EEG-Novelle 2020"