Windenergie sorgt auch in Zukunft für eine sichere Stromversorgung

In Deutschland stehen weit mehr Kraftwerke, als zur Versorgung der Bevölkerung gebraucht werden. Wie Experten des Bundeswirtschaftsministeriums schreiben, könnten Kohlekraftwerke von mindestens sieben Gigawatt abgeschaltet werden – ohne die Stromversorgung zu gefährden. Dem komplementären Stromsystem, bestehend aus diversen EE-Anlagen, kommt daher die Verantwortung zu, bei Stilllegung die Stromversorgung zu sichern. Die Windenergieanlagen erzeugen in den Winter- und Frühlingsmonaten besonders viel Strom. Sie ergänzen damit sehr gut den Jahreslastgang aus PV-Anlagen mit hoher Einspeisung in den Sommermonaten. Auch „nicht dargebotsabhängigen“ EE-Technologien, wie Biogas kommt eine wichtige Rolle zu.

Diese Technologien können immer dann eingesetzt werden, wenn die Stromnachfrage durch Windstromerzeugung nicht vollständig gedeckt werden kann. Auch Erdgas kann die Schwankungen bei der Einspeisung von Windstrom optimal ausgleichen und ist darüber hinaus sauberer als andere fossile Energieträger. Versorgungsengpässe sind dadurch verlässlich umgehbar. Die Energieversorgung hierzulande wird zudem seit einigen Jahren auf die erhöhte Einspeisung aus Erneuerbaren Energien mit Flexibilitätsoptionen vorbereitet. Dieser Transformationsprozess ist sehr komplex und beinhaltet zum Beispiel den verstärkten Einsatz von Lastmanagement, Power-to-Heat-Anlagen und dezentralen Speichersystemen. In Folge ist die Versorgungssicherheit in Deutschland seit Beginn der Energiewende auf konstant hohem Niveau. Im Jahr 2019 waren die Stromkunden bundesweit im Schnitt nur etwa 12 Minuten ohne Strom. Hierzu gehören auch Störungen, die durch Erd- und Baggerarbeiten verursacht werden.

Dieses Motiv teilen

Dieses Motiv als Signatur herunterladen


Weitere Informationen

Energiewende jetzt voranbringen – welchen Weg Deutschland in eine zukunftsfähige Energieversorgung einschlagen muss.

3 MB | Juni 2021

Download

Es zeigt sich, dass bei der Erarbeitung des EEG 2021 die Diskussion zur Weiterentwicklung des Gesetzes unzureichend blieb. Wichtige Themenkomplex wie u.a. des Repowering blieben ausgespart...

743 KB | Juni 2021

Download

65 Prozent Treibhausgasminderung bis 2030 – Ein Szenario des Bundesverbands Erneuerbare Energie (BEE)

2 MB | Juni 2021

Download
Zahlen und Fakten rund um die Windenergie