Hemnisse abbauen – Neue Lösungsansätze ermöglichen

Technische Lösungen der Sektorenkopplung sind vorhanden und werden von verschiedenen Unternehmenskooperationen mit Hochdruck entwickelt. Erste erfolgsversprechende Pilotprojekte sind angelaufen. Die Politik sollte nun ein Marktdesign schaffen, das Investitionen in die Sektorenkopplungs- und Flexibilisierungstechnologien ermöglicht und finanziell unterstützt. Dafür sind unter anderem faire Wettbewerbsbedingungen und eine Umstellung des Umlage- und Abgabensystems notwendig. Die Windbranche kann und wird durch die Sektorenkopplung zusätzliche Systemverantwortung übernehmen und den Strukturwandel von einem konventionellen zu einem nachhaltigen Energiesystem umsetzen. Im Strombereich hat sich seit der Einführung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes einiges getan. Die Erneuerbaren Energien machen 45 Prozent der deutschen Bruttostromerzeugung aus. Ähnliche Transformationen stehen den Sektoren Verkehr und Wärme noch bevor.

Dieses Motiv teilen

Als Signatur runterladen


Weitere Informationen zum Thema Sektorenkopplung

Sie müssen die Marketing Cookies zulassen um das Video ansehen zu können. Hier klicken um Ihre Cookie Einstellungen anzupassen.

Energiewende jetzt voranbringen – welchen Weg Deutschland in eine zukunftsfähige Energieversorgung einschlagen muss.

3 MB | Juni 2021

Download

BEE Vorschlag von Maßnahmen für eine kurzfristige Anpassung des Strommarktdesigns

582 KB | Juni 2021

Download

Da Energie mehr als Strom ist, bedeutet dies, dass der Strom aus Erneuerbaren Energien optimal auch in den Bereichen Wärme und Verkehr eingesetzt und somit eine emissionsfreie...

859 KB | März 2020

Download