Ehrenmitglieder

Ehrenmitglieder

2006 hat der Bundesverband WindEnergie anlässlich seines 10-jährigen Jubiläums auf der Hauptversammlung zum ersten Mal Mitglieder für ihr Engagement im Verband und ihre Leistungen für die Windenergie in Deutschland geehrt.

Ehrennadel

Aufgrund seines Einsatzes für die Ziele des BWE (BWE-Satzung §2) wurde Heinz Otto (LV Hamburg) auf der Delegiertenversammlung am 26. April 2012 in Hannover die Ehrennadel des Verbandes übereicht (siehe auch BWEintern 6/2012). Am 26. Juni 2012. wurde dem Gründer der Enercon GmbH, Aloys Wobben, die Ehrenadel vom BWE-Präsidenten Hermann Albers in Aurich überreicht.

Für ihr Engagement im Rahmen der Kampange „100% BWE -100% Errneuerbare Energien“ wurde auf der Delegiertenversammlung 22. April 2010 in Hannover den Mitgliedern Dietrich Koch, Theodor Steensen, Wilhelm Pieper und Michael Raschemann die Ehrennadel verliehen (siehe auch BWEintern 5/2010).

„Ehrenamtliches Engagement ist die Basis unserer Arbeit vor Ort. Viele unserer Mitglieder sind hier bereits seit zehn Jahren oder länger aktiv. Das ist keine Selbstverständlichkeit. Unseren Dank und unsere Anerkennung für diese Leistung wollen wir mit der Ehrung zum Ausdruck bringen“, so Peter Ahmels. Im Vorfeld der Hauptversammlung überreichte der damalige BWE-Präsident zehn verdienten Mitgliedern vor gut 500 Gästen die BWE-Ehrennadel.

Ehrenmitglieder im BWE sind:

Prof. Dr. Seied Nasseri
Prof. Nasseri hat durch seine Vorlesungen über Windenergieanlagen Anfang der 1990er Jahre an der TFH Berlin viele junge Menschen für die Nutzung der Windenergie begeistert. Zurzeit ist er Vorsitzender des BWE-Landesvorstandes Berlin/Brandenburg.

Heiko Schnackenberg
Als Berufschullehrer hat sich Heiko Schnackenberg Anfang der 1990er Jahre für die Nutzung der Erneuerbaren Energien eingesetzt. Er war Mitglied des DGW-Vorstandes und des BWE-Bundesvorstandes und hat somit die Fusion der Verbände mit vorbereitet.

Laurenz Brackmann
Betreibt seit 1990 eine 50kW-Anlage in Neuenkirchen bei Osnabrück und war bis 1996 Mitglied im IWB-Vorstand. Seit Jahren mischt er sich mit bissigen Wortbeiträgen bei regionalen und überregionalen Veranstaltungen des Verbandes ein.

Gerhard Jessen
Gerhard Jessen gehört zu den ersten Landwirten, die Anfang der 1990er Jahre Windenergieanlagen in Schleswig-Holstein errichteten. Er war bis 2006 Vorsitzender des BWE-Betreiberbeirates.

Erwin Horst
Als Bürgermeister der Stadt Ulrichstein hat sich Erwin Horst für die Errichtung einer der ersten kommunalen Windparks in Deutschland eingesetzt. Die Gemeinde verfügt heute über 18 stadteigene Windenergieanlagen und ein "Seminarhaus für Windkraft".

Annelise Mehr und Dr. Dietrich Mehr
Die Familie Mehr betreibt seit 1992 in Thüringen eine 200kW-Anlage. Annelise Mehr ist seit 1997 Vorsitzende des BWE-Landesvorstandes in Thüringen.

Heiner Konert
Der Landwirt Heiner Konert betreibt seit 1992 eine 80kW-Anlage an seinem Hof im Münsterland und ist Mitinitiator des Windparks Schöppinger Berg (14 x 1,8 MW).

Anton Driller
Anton Driller betreibt seit 1992 in Altenbecken 4 x 150kW und hat damit den Grundstein für die Windenergienutzung in Nordrhein-Westfalen und im Paderborner Land gelegt. Er hat vor mehr als 20 Jahren die erste Anlage an seinem Maschinenbauunternehmen in Betrieb genommen.

Otto Jörn
Otto Jörn bearbeitet seit 1988 das Thema “Windenergienutzung in der DDR“. Als Elektroingenieur im Energiekombinat Rostock koordinierte er die Entwicklung einer 55kW-Vesuchsanlage.

Franz Mitsch
Franz Mitsch war Mitinitiator der ersten Windenergieanlagen, die Anfang der 1990er Jahre im Odenwald gebaut wurden. Er setzte sich auf vielen Ebenen wie beispielsweise über die Arbeitsgemeinschaft Solartechnik Bergstrasse aktiv für die Nutzung der Erneuerbaren Energien ein.



    Mitglieder Login

    User login

    Quelle: www.wind-energie.de/verband/mitgliedschaft/ehrenmitglieder