Schleswig-Holstein

Aktueller Status:

Im Norden hat die Windenergie durch Bürgerwindparks eine breite Basis. Die Erkenntnis, dass die Energiewende Wertschöpfung in den ländlichen Raum holt, hat sich durchgesetzt. Bürgerwindparkgesellschaften sind heute auch in E-Mobilität, Speicherung, Breitbandausbau und bald bei Wasserstofftechnologien engagiert. Die Energiewende im Norden ist das Projekt der Menschen vor Ort. Schleswig-Holstein steht mit 307 neuen Windkraftanlagen und 888 MW beim Ausbau 2015 an der Spitze der Bundesländer.

Das Land kann seinen Strombedarf mittlerweile vollständig aus erneuerbaren Energien decken. An der Windenergiebranche hängen allein in Schleswig-Holstein mehr als 9.000 direkte Arbeitsplätze und ein Gewerbesteueraufkommen von jährlich rund 60 Millionen Euro. Diese Steuern kommen zum Großteil vergleichsweise strukturschwachen Regionen zugute.

Energiepolitik, Potenziale und Landesplanung:

Nach der Ausweisung der Windeignungsflächen im Dezember 2012 stehen rund 1,7 Prozent der Landesfläche für den Ausbau der Windenergie zur Verfügung; damit hat die Landesregierung die Potenzialstudie des BWE bestätigt. Nach einem Urteil des OVG Schleswig vom Januar 2015 sind jedoch die aktuell ausgewiesenen Windenergie-Eignungsgebiete der Regionalplanung unwirksam. Damit existiert keine rechtsgültige Grundlage für die Errichtung von WEA. Um eine landesweit einheitliche Planung zu ermöglichen, ist die Genehmigung neuer WEA vorerst bis zum 5. Juni 2017 unzulässig. Bis dahin ist die Errichtung einer Anlage nur auf der Basis von  Ausnahmegenehmigungen möglich. Diese werden jedoch nur sehr zögerlich erteilt.  Diese Regelung betrifft auch das Repowering. Der Austausch von Alt- gegen leistungsstärkere Neuanlagen wird genehmigungsrechtlich wie der Neubau einer Anlage behandelt. Damit dürfte das Ziel der rot-grünen Landesregierung  bis 2020 einen rechnerischen Anteil der Erneuerbaren Energien am Stromverbrauch von mindestens 300 Prozent zu erreichen kaum realisierbar sein.

Statistische Daten:

3.435

Windenergie­anlagen

9.010

Arbeitsplätze
(2013)

5.896

Installierte Leistung in MW

6.611 GWh (Stromerzeugung aus Windenergie, 2012)
26,2 % (Anteil der Windstromerzeugung an Bruttostromerzeugung, 2012)
15.799,61 (Landesfläche in km²)
2.806.531 (Einwohnerzahl)



Mitglieder Login

User login

Quelle: www.wind-energie.de/verband/landes-und-regionalverbaende/schleswig-holstein