Alles zum Thema: Export

Auf dieser Seite finden Sie alle Beiträge, die mit dem Thema Export in Verbindung stehen.

10. Windenergie- und Entwicklungsdialog (WEED)

Am 15. Oktober 2015 fand zum 10. Mal in Folge der Windenergie- und Entwicklungsdialog (WEED) in Berlin statt. Die Jubiläumsveranstaltung wurde von Ursula Borak, Unterabteilungsleiterin im BMWi sowie von GWEC- Präsident Dr. Klaus Rave eröffnet. Weit über 100 Teilnehmer aus zehn Partnerländern und aus Deutschland nutzten die Gelegenheit um sich über die Investitionsbedingungen und das Potential für den Windenergieausbau mit Fokus auf Kenia, Ghana, Vietnam und die Philippinen auszutauschen.

Technologieführerschaft deutscher Unternehmen der Windbranche durch stabilen Heimatmarkt getragen

„Weltweit sehen wir onshore wie offshore stark wachsende Märkte. Deutschland ist in beiden Wachstumsmärkten hervorragend positioniert. Die technologische Spitzenposition war durch stabile politische Rahmenbedingungen und eine breite Akteurslandschaft erreichbar“, so Axel Röpke, stellvertretender Präsident Bundesverband WindEnergie auf der heutigen Verbandskonferenz ‚Offshore Windenergie Betrieb - Strategien und Erfahrungen aus der ersten Betriebsphase‘ in Hamburg.

Windenergiebranche in den Startlöchern für Marktentwicklung in Vietnam

Im Rahmen des Projektentwicklungsprogramm (PEP) der Exportinitiative Erneuerbare Energien des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) fand vom 22. bis 27.11. 2015 eine Geschäftsreise nach Vietnam statt. Diese wurde von der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und der deutschen Außenhandelskammer in Vietnam organisiert und richtete sich an die export-orientierte deutsche Windindustrie.

Finnland: Windbranche erwartet neue Energiestrategie der Regierung

Mit einer Flächengröße Deutschlands, aber nur 5 Mio. Einwohnern, guten Windverhältnissen, hochqualifizierten Arbeitskräften und einer innovationsorientieren Wirtschaft hat Finnland ein großes Potenzial für den Ausbau der Windenergie. Für Unsicherheit in der Windbranche sorgt derzeit jedoch die Unklarheit über die Zukunft der Windenergieförderung nach dem Auslaufen des aktuellen Tarifsystems Ende 2017.

Industriestrategie für Erneuerbare Energien erforderlich

Stabile gesetzliche Rahmenbedingungen haben das Entstehen einer dynamischen Industrie der erneuerbaren Energien ermöglicht und deutschen Unternehmen die Technologieführerschaft in wachsenden Weltmärkten gesichert. Heute sichert die deutsche Windindustrie zwei Drittel der Wertschöpfung im Export.

Finanzierung von Erneuerbare-Energien-Projekten in Lateinamerika und der Karibik

Veranstaltung der Exportinitiative Erneuerbare Energien beim BMWi. Informieren Sie sich direkt bei den beteiligten Institutionen und Banken, wie die Projektfinanzierung in Lateinamerika und der Karibik erfolgreich gestaltet werden kann und lernen Sie die vorhandenen Finanzierungsinstrumente und relevanten Akteure für die Region kennen. Komplementiert wird das Programm durch Erfahrungsberichte von Unternehmensvertretern, die bereits erfolgreich Projekte vor Ort umgesetzt haben.

AHK-Geschäftsreise – „Windenergie (Onshore) in Ägypten“

AHK-Geschäftsreise im Rahmen der Exportinitiative Erneuerbare Energien, gemeinsam organisiert von der Renewables Academy (RENAC) AG und der Deutsch-Arabischen Industrie- und Handelskammer (AHK)
>>Weitere Informationen

AHK-Geschäftsreise - Windenergie in Tunesien

AHK-Geschäftsreise im Rahmen der Exportinitiative Energie. Auf einer Fachkonferenz am 19.09.2017 in Tunis haben deutsche Unternehmen die Möglichkeit, Ihre Produkte und Dienstleistungen dem tunesischen Fachpublikum zu präsentieren. An den darauffolgenden Tagen organisiert die AHK für jedes teilnehmende Unternehmen individuelle Termine bei relevanten tunesischen Entscheidungsträgern und potenziellen Geschäftspartnern.
Ort: Tunis
Kontakt: Renewables Academy (RENAC) AG
Céline Kittel
Tel: +49(0)30-526 895 8 - 75

Internationales

Die Stromerzeugung aus Windenergie wächst weltweit. Erreichte die neu installierte Leistung im Jahr 2009 noch mit 38,6 GW (1 GW = 1000 MW) einen Rekordwert, betrug diese im Jahr 2015 bereits 63 GW und knackte damit zum ersten Mal die Marke von 60 GW Zubau. Ein Großteil der Neuinstallationen erfolgt seit 2010 außerhalb der OECD-Staaten.

Offshore-Windenergie 2014 in Deutschland: Die Gigawattmarke ist überschritten

Berlin. Der deutsche Offshore-Windenergiemarkt hat den wichtigen Gigawatt-Meilenstein erreicht. Zum 31. Dezember 2014 speisten in der deutschen Nord- und Ostsee insgesamt 258 Offshore-Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von 1.049,2 Megawatt Strom ein. Dies ermittelte die Deutsche WindGuard im Auftrag der vier Organisationen VDMA Power Systems, Bundesverband WindEnergie (BWE), Windenergie-Agentur (WAB) und Stiftung Offshore Windenergie (SOW).

Industriestandort Deutschland profitiert von Energiewende

Der Präsident des Bundesverbandes WindEnergie (BWE), Hermann Albers, hat auf der Handelsblatttagung Erneuerbare Energien in Berlin, darauf hingewiesen, dass Dank eines seit 25 Jahren verlässlichen gesetzlichen Rahmens von Stromeinspeisegesetz und EEG die mittelständischen Akteure der Energiewende zum Aufbau einer breiten und innovationsstarken Industrie in der Lage waren.

Pressemitteilung // Export, Unternehmen, Windenergie

Polizei entlasten – Windbranche kann Schwerlasttransporte selbst absichern

Für die gut 39.000 Schwerlasttransporte der vier großen deutschen Windkraftanlagenhersteller Enercon, Vestas, Senvion und Nordex waren im vergangenen Jahr nicht nur 70.000 Genehmigungen erforderlich. Die deutsche Regelung, die dazu führt dass Schwertransporte durch die Polizei begleitet werden müssen, band im Schnitt pro Transport zudem zwei Einsatzfahrzeuge und mindestens zwei Beamte der jeweiligen Landespolizei.

Pressemitteilung // Arbeitsmarkt, Export, Windenergie, Wirtschaft

CDU-Küstenparlamentarier wollen exportstarke Windindustrie weiter begleiten - AK Küste der CDU/CSU-Fraktion im Gespräch mit dem Bundesverband Windenergie

Der Arbeitskreis Küste der CDU/CSU-Bundestagsfraktion tagte heute gemeinsam mit Vertretern des Bundesverbandes WindEnergie (BWE) in der Landesvertretung Schleswig-Holstein. Der Präsident des BWE, Hermann Albers, hob dabei die Bedeutung des Heimatmarktes für die Exportstärke der Branche mit inzwischen über 150.000 Beschäftigten hervor´.

Branche zeigt Leistungsfähigkeit auf WindEnergy Hamburg

Der Bundesverband WindEnergie wird auch in diesem Jahr auf der WindEnergy in Hamburg präsent sein und die Messe im Rahmen von Beirats- und Arbeitskreistreffen für den fachlichen Austausch nutzen. Auf der Messe präsentieren sich mehr als 1.200 Aussteller aus 30 Nationen. Die Ausstellung findet auf insgesamt 65.000 Quadratmetern über neun Hallen verteilt statt. Die Besucher erleben dabei die gesamte Wertschöpfungskette der On- und Offshore Windindustrie.

Pressemitteilung // Export, Verband, Windenergie, Wirtschaft

Bundesverband WindEnergie unterstützt Verbände-Initiative zu Großraum- und Schwerlasttransporten – Genehmigungsverfahren beschleunigen

Der Bundesverband WindEnergie beteiligt sich an einer breiten Verbände-Initiative, die nachdrücklich schnellere Genehmigungsverfahren für Großraum- und Schwerlasttransporte einfordert. Um kurzfristig zu einer Abarbeitung des Antragsstaus und zu einer langfristigen Beschleunigung der Verfahren zu gelangen, schlägt die Initiative - in der sich 30 Wirtschafts- und Industrieverbände versammeln - einen Katalog von konkreten Maßnahmen vor.



Mitglieder Login

User login

Quelle: www.wind-energie.de/tags/export