Weltweit wachsende Märkte fördern Ausbau der Windenergie

17. April 2012

Weltweit wachsende Märkte fördern Ausbau der Windenergie

Der Global Wind Energy Council (GWEC) hat heute auf der EWEA  Konferenz im Bella Center in Kopenhagen einen Ausblick auf die globale Entwicklung der Windenergie veröffentlicht. Für das Jahr  2012 wird darin eine zusätzlich installierte Leistung von über 46 Gigawatt (GW) weltweit prognostiziert. Bis Ende 2016 rechnet GWEC mit einer global installierten Leistung von rund 500 GW.

GWEC: Global Wind Report - Annual market update 2011

GWEC Generalsekretär Steven Sawyer sagte bei der Vorstellung des Global Wind Reports, dass in den nächsten fünf Jahren der Marktzuwachs primär von Indien und Brasilien ausgehen werde, mit signifikanten Beiträgen neuer Märkte in Lateinamerika, Afrika und Asien. Gleichzeitig haben OECD Länder ein verlangsamtes Wachstum zu verzeichnen und leiden unter der Krise der Finanzmärkte und der restriktiven Kreditvergabe.
Zum wiederholten Male sind die größten Zuwächse beim Ausbau der Windenergie außerhalb der OECD Staaten zu verzeichnen. Asien wird  im Zeitraum bis 2016 Spitzenreiter bei den Neuinstallationen und soll  bei der kumulierten installierten Leistung bereits 2013 Europa überholt haben.

Der Europäische Markt bleibt aufgrund politischer Rahmenbedingungen stabil, so der Ausblick. Deutschland hatte ein sehr gutes Jahr 2011, die Branche profitierte unter anderem vom Atomaustiegsbeschluss der Bundesregierung.

Download: Global Wind Report

Tags zum Artikel: Internationales, Statistik, Windenergie



Mitglieder Login

User login

Quelle: www.wind-energie.de/infocenter/meldungen/2012/weltweit-wachsende-maerkte-foerdern-ausbau-der-windenergie