Inhaltsübersicht dieser Ausgabe

Neuer Landesvorstand

Der BWE Landesvorstand Schleswig-Holstein hat einen neuen Landesvorstand. Dieser wurde einstimmig und ohne Gegenstimmen gewählt. Vorsitzender des Vorstandes ist Horst Leithoff. Neu im Team ist Dr. Jan Lorenzen und weiterhin im Landesvorstand ist Petra Zahnen aktiv.

Neujahrsempfang Schleswig-Holstein 2019

Beim diesjährigen BWE SH Neujahrsemfang am 24. Januar riefen der BWE SH und die ARGE Netz gemeinsam Bürger und Politiker zu mehr Mut beim Vorantreiben der Energiewende auf. Rund 270 Vertreter aus Wirtschaft und Politik waren der Einladung ins Kieler Landeshaus gefolgt und bescherten der Veranstaltung einen neuen Besucherrekord. Horst Leithoff, Landesvorsitzender BWE SH bekräftigte, dass die Branche auch in Zukunft Arbeitsplätze vor Ort schaffen wolle und saubere Energie für Häuser, Unternehmen sowie für Verkehr und Wärme liefern möchte. Dr. Martin Grundmann Geschäftsführer von Arge Netz, der führenden Unternehmensgruppe für erneuerbare Energieversorgung, stellte fest, dass der echte Norden wie kein anderes Land für Klimaschutzinnovationen stehe. Jedoch könne eine Politik, die erneuerbare Energien ausbaut und gleichzeitig fossile Energien fördert, nicht funktionieren. Hier geht es zur Pressemeldung der Veranstaltung: www.wind-energie.de/verband/lvs/schleswig-holstein/presse/pressemitteilungen/detail/neujahrsempfang-von-arge-netz-und-bwe-sh-erneuerbare-unternehmer-fordern-mutige-loesungen-beim-umset

Mitglieder zu Gast im Kieler Landeshaus

Der BWE SH hat seinen Mitgliedern einen exklusiven Einblick in die Arbeit der Abgeordneten ermöglicht. Bei einem Besuch im Landeshaus besuchten die Teilnehmer eine Parlamentsdebatte und tauschten sich im Anschluss mit den Abgeordneten über die aktuell dringendsten Fragen der Energiewende aus.

Save the Date: Windbranchentag in Schleswig-Holstein

Kurz vor der Anstehenden Europawahl findet der diesjährige Branchentag am 23. Mai 2019 in Husum statt. Das Motto lautet in diesem Jahr Schleswig-Holstein: Wind. Kraft. Europa.

Stellungnahme des BWE

Der BWE hat zu der Forderung des VdTÜV’s, eine gesetzliche Regelung für die Prüfung von Windenergieanlagen zu schaffen, Stellung bezogen. Windkraftanlagen erreichen durch die engmaschigen Prüfungen eine technische Verfügbarkeit von 98 Prozent. „Die vom VdTÜV genannte Zahl bildet sich auch in der Bewertung von Versicherungen nicht ab. Hier werden Fakten negiert, um mit Ängsten den Boden dafür zu bereiten, eigene wirtschaftlich begründete Forderungen durchzusetzen. Dies untergräbt die hohe Glaubwürdigkeit der Prüforganisation“, so Wolfram Axthelm. Hier geht es zur Pressemitteilung und dem Fernsehbeitrag.

 

https://www.wind-energie.de/presse/pressemitteilungen/detail/hohes-pruefniveau-gewaehrleistet-verlaessliche-verfuegbarkeit-von-windenergieanlagen-in-ganz-deutschland/

 

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/ndr_aktuell/NDRAktuell-1600,ndraktuell49038.html 

Arbeitskreis Naturschutz BWE SH

In den Räumen der Kieler Geschäftsstelle tagte im Januar das Schleswig-Holsteinische BWE-Diskussionsforum Naturschutz. Neben der Vorstellung des Projektes WINVERMIN über die Ergebnisse zu dem BfN-Forschungskonzept zur Überprüfung der Wirksamkeit von Vermeidungsmaßnahmen diskutierten die Teilnehmer unter anderem über das Gondelmonitoring, Standards für den Fledermaus-Schutz und ihre Erfahrungen mit dem Abwägungskriterium Querungshilfen insbesondere für das Rotwild. Thema war auch die Gewährleistung des Mahdmanagements, bei dem unter anderem mit Hilfe privatrechtlicher Verträge Abschalt-Vorgaben für WEA eingehalten werden müssen. Das nächste Treffen ist für April geplant. Planungsbüros und Gutachter, die Interesse an der Teilnahme an diesem Arbeitskreis haben, können sich bei der Geschäftsstelle des BWE-Landesverbandes SH melden: n.knudsen@wind-energie.de

Stellungnahme zur Regionalplanung

Der BWE SH hat eine Stellungnahme zum zweiten Planentwurf abgegeben. Auf Wunsch senden wir diese gerne unseren Mitgliedern direkt zu. Bei Interesse schreiben Sie eine Mail an Jana Lüth j.lueth@wind-energie.de

Schall Konzept der Landesregierung

Die Landesgeschäftsstelle sucht Sie! Sie haben Erfahrungen mit dem Untersuchungskonzept der Landesregierung zum Thema Schall? Die Geschäftsstelle freut sich über Hinweise hierzu an Nicole Knudsen n.knudsen@wind-energie.de

BWE Newsletter

Sie wünschen sich mehr Informationen vom BWE? Verfügbar sind unter anderem der „Wind Brief“ und der „Branchenticker“ mit allen relevanten Meldungen aus der Windindustrie. Finden Sie heraus welcher Newsletter Sie anspricht. Eine Übersicht aller BWE Newsletter der Bundesgeschäftsstelle gibt es im hier: www.wind-energie.de/newsletter

Umfrage zur Akzeptanz von Windenergie

Im Rahmen einer Masterarbeit an der HAW Hamburg wird eine Umfrage zum Thema Energiewende in Hamburg und Schleswig-Holstein durchgeführt. Die Masterarbeit hat das Thema „Der Einfluss der Big Five Persönlichkeitsmerkmale auf die Akzeptanzbereitschaft von Technologien am Beispiel von Windenergie im Projekt NEW 4.0“. Hier geht es zur Umfrage

https://www.soscisurvey.de/Einstellung_EE/

Forum Energie

Die Wirtschaftsförderung aus Brunsbüttel veranstaltet im Informationszentrum des ortsansässigen Kernkraftwerks das Forum Energie. Thema sind Wertschöpfungspotentiale für die Windenregiebranche in der deutsch-dänischen Grenzregion. Hier geht es zur Veranstaltung  

https://www.egeb.de/service/veranstaltungen/veranstaltung/calendar/2019/02/15/event/tx_cal_phpicalendar/strom_vor_der_kueste_schleswig_holsteins/

Die 8. erneuerbaren Lesetage

Vom 19. Januar bis zum 14. Februar 2019 finden die 8. erneuerbaren Lesetage in Hamburg statt. „Prominente Autoren und Künstler aus aller Welt treten dieses Jahr treten seit 2011 regelmäßig auf den attraktivsten Bühnen Hamburgs auf – für das Ende der Atomkraft, für die Energiewende.“  Der BWE Hamburg unterstützt diese Veranstaltung gemeinsam mit dem BWE SH und dem VFE. Hier geht es zur Veranstaltung Lesen ohne Atomstrom 

http://www.lesen-ohne-atomstrom.de/

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen möchten, können Sie sich über den folgenden Link vom Newsletter "BWE-Landesverband Schleswig-Holstein" abmelden.

Bundesverband WindEnergie e. V.
Landesverband Schleswig-Holstein

Hopfenstraße 29
24103 Kiel

Verantwortlich für den Inhalt:
Jana Lüth
E-Mail: j.lueth@wind-energie.de
Tel.: 0431-90860-170

Verantwortlich nach § 55 Abs. 2 RStV:
Wolfram Axthelm
E-Mail: presse@wind-energie.de
Telefon: 030-212341-251

Webseite | Impressum | Datenschutz