• Linie-2-Motiv-2-Klimawandelfolgen-sind-auch-in-Deutschland-spuerbar
  • Linie-1-Motiv-2-Wir-ernten-alles-vor-der-Haustuer
  • Linie-3-Motiv-5-Mein-Kaffee-fairtrade-mein-Strom-gruen
  • Linie-4-Motiv-2-Windparks-tragen-Fruechte
  • Linie-5-Motiv-2-Richtig-viele-Kilosackstunden
  • Linie-1-Motiv-5-Wind-Worauf-Du-Dich-verlassen-kannst

DIE WINDKRAFT – Energie von hier

Die Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, 65 Prozent Strom aus Erneuerbaren Energien bis 2030 zu gewinnen. Um dieses Koalitionsziel zu erreichen, braucht es mehrere Maßnahmen, etwa jährliche Neuinstallationen mindestens im bisherigen Umfang sowie eine verbesserte Auslastung und Ertüchtigung der bestehenden Netze. Doch keine dieser Maßnahmen wird durch die Politik angegangen, ohne öffentlichen Konsens oder Zustimmung vor Ort.

Zwar ist die Akzeptanz gegenüber der Windenergie allgemein auf hohem Niveau. Wenn es aber um den konkreten Windpark vor Ort geht, mehren sich auch Vorbehalte oder gar Proteste. Die Kampagne „DIE WINDKRAFT" möchte vermitteln, welchen konkreten Nutzen jeder einzelne vom Windenergieausbau hat. Sie adressiert direkt Anwohnerinnen und Anwohner in Gemeinden, denen der persönliche Gewinn eines örtlichen Windparks nicht immer offensichtlich ist. So vielfältig wie der Nutzen selbst werden die Motive und Themen sein. Zeigen wir, dass die Windenergie regionale Wertschöpfung bietet!

Viele Unternehmen bieten einen nennenswerten Mehrwert für Regionen und setzen diverse Maßnahmen zur Akzeptanzsteigerung um. Diese Praxisbeispiele brauchen ein mediales Gesicht. Zeigen wir auch, dass die Windenergie einen wichtigen Beitrag gegen den Klimawandel leistet, der zusehends auch regionale Spuren hinterlässt. Die als „Heißzeit“ bezeichnete Trockenzeit im Sommer 2018 führte zu Missernten und vertrockneten Flussbetten und brachte dem Thema Klimawandel seit Langem mediale Aufmerksamkeit. Laut Umfrage des Instituts Insa Consulere im Auftrag des Bundesverband WindEnergie sind fast 40 Prozent der Deutschen der Meinung, dass der Klimawandel bereits vor ihrer Haustür stattfindet, fast genauso viele sind der Auffassung, dass dies in nur wenigen Jahren der Fall sein wird. Erst wenn es ein Bewusstsein in Politik und Öffentlichkeit gibt, dass die Windenergie einen konkreten Nutzen für Menschen und Regionen bietet, sind ein starker Ausbau und damit auch das Ziel von 65 Prozent Erneuerbaren Energien bis 2030 realisitisch. Die Kampagne „DIE WINDKRAFT" will deutlich machen, dass es JETZT an der Zeit ist, an der Windenergie festzuhalten.

Die Plakatmotive








Alle Informationen zur Windenergie auf einen Blick

„Wind bewegt – Argumente für die Windenergie"

Diese BWE-Broschüre ist mittlerweile ein Klassiker der Branchenkommunikation und wurde 2018 umfassend überarbeitet. Fast
alle Themen der Windenergie werden hier übersichtlich und verständlich erklärt. Es ist ein Nachschlagewerk und eine Argumentationshilfe gleichermaßen.
 

Broschüre als PDF herunterladen

Wertschöpfung, Akzeptanz und Bürgerbeteiligung

„Gemeinsam gewinnen – Windenergie vor Ort"

Diese BWE-Broschüre begleitet die Diskussion um Beteiligung und Akzeptanz fachlich. Sie bietet einen Überblick über die Akzeptanzforschung und zeigt anhand von Praxisbeispielen, wie Bürgerbeteiligung gelebt wird. 4.000 Exemplare sind bereits an Gemeinden, Kommunalberatungen, Energieagenturen und Unternehmen verteilt worden.

 

Broschüre als PDF herunterladen

Hinweis: Die Verwendung der Bilder ist nur bei Zustimmung zur Kampagnenidee gestattet.