Aktuelle Veranstaltungen

29. April 2014 - 30. April 2014, Berlin
Seminar //

Waldgebiete werden zunehmend für die Windenergienutzung erschlossen und das Thema Wind im Wald spielt in vielen Bundesländern eine große Rolle. Bei der Planung von Windparks in Waldgebieten gelten eine Reihe von besonderen Bedingungen und Anforderungen. Auf dem Seminar Wind im Wald erfahren Sie mehr über den Ablauf einer Windparkplanung für Wald- und Gebirgsstandorte und unter welchen Umständen eine Genehmigung möglich ist. Sie erhalten Einblicke in die Regularien des Forstrechts und erfahren die Besonderheiten des Natur- und Artenschutzrechts. Lernen Sie, wie Sie passende Waldstandorte finden und wie sie die lokalen Akteure von Ihrem Projekt überzeugen. Profitieren Sie von diesem Seminar, das Sie speziell auf Wald- und Gebirgsstandorte vorbereitet!

29. April 2014, Wiesbaden

9. Windstammtisch des BWE-RV Südhessen

Sonstiges //

Auf Landesebene sind trotz neuer Regierung Gesetztesentwürfe in der Beschlussphase, die den Windenergie-Ausbau in Hessen noch stärker behindern werden. Auf dem Windstammtisch wird darüber berichtet und es werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie in den nächsten Monaten der Öffentlichkeit die Wichtigkeit der Windenergie und der Energiewende vermittelt werden kann.
Ort: Rudersport 1888, Uferstraße 1, 65203 Wiesbaden, www.rudersport1888.de
Beginn: 19:00 Uhr
Kontakt: BWE RV Südhessen, Michael Häußer, m.haeusser@bwe-regional.de

30. April 2014,

Workshop zur aktuellen Situation der Windenergienutzung in Mittelhessen

Veranstaltung des Bundesverband WindEnergie und der Stadtwerke Marburg.
Themen: Vogelschutzgutachten für den Westerwald und den Vogelsberg sowie die neue AIFM-Richtlinie
Ort: Technologie- und Tagungszentrum Marburg, Softwarecenter 3, 35037 Marburg
Beginn: 9:00 Uhr
Anfahrt: www.ttz-marburg.de/de/48518     
Kontakt: Joachim Wierlemann, Vorsitzender des BWE-RV Mittelhessen, j.wierlemann@bwe-regional.de

07. Mai 2014 - 08. Mai 2014, Berlin
Seminar //

Kommunale Akteure gewinnen an Bedeutung für die Windenergie. In vielen Städten, Gemeinden und Stadtwerken wächst der Wunsch, sich an dem Ausbau der Windenergienutzung aktiv zu beteiligen.
Als Teilnehmer lernen Sie die juristischen Schnittstellen zwischen Kommunen und privaten Projektierern während der Realisierung eines Windprojektes unter kommunaler Beteiligung kennen.
Als Schwerpunkt wird aufgezeigt, welchen kommunalwirtschaftsrechtlichen Restriktionen Städte und Gemeinden im Fall der Gründung von bzw. der Beteiligung an Energiegesellschaften zum Zwecke der Nutzung Erneuerbarer Energien unterliegen. Der Einblick in städtebauliche Verträge gibt Aufschluss darüber, in welcher Art und Weise Städte und Gemeinden den Ausbau der Windenergienutzung durch öffentlich-rechtliche Verträge mit privaten Projektentwicklern unterstützen können. Hierbei wird auf die Grenzen der Zulässigkeit entsprechender vertraglicher Vereinbarungen ebenso eingegangen, wie auf die damit verbundenen Auswirkungen auf eine kommunale Bauleitplanung.
Das BWE Seminar >Kommunale Aspekte der Windenergieprojektierung< richtet sich an Bürgermeister, an Planungs- und Genehmigungsbehörden genauso wie an Windenergieprojektierer aus der Privatwirtschaft.
Bürgermeister, Behördenmitarbeiter und Wissenschaftler können zum ermäßigten Preis von 200 Euro (zzgl. MwSt.) an der Veranstaltung teilnehmen.

07. Mai 2014 - 08. Mai 2014, Berlin
Seminar //

Wer in der Windbranche arbeitet, kommt früher oder später in Kontakt mit der Windtechnik. Dann sind grundlegende Kenntnisse der Windkraftanlage und der technischen Zusammenhänge unerlässlich. Das zweitägige Seminar richtet sich an Teilnehmer ohne technischen Hintergrund und vermittelt die grundlegenden Funktionsweisen der Windkraftanlage. Die einzelnen Komponenten vom Turmfuß bis zur Nabe werden vorgestellt und ihr Zusammenwirken wird anschaulich erläutert. Neben der Frage, welche Anforderungen an die Windkraftanlage abhängig von ihrem Standort bestehen, wird auch die technische Projektprüfung mit erfahrenen Experten diskutiert. Ein weiterer Schwerpunkt der Veranstaltung ist der Betrieb der Windkraftanlage mit Service, Instandhaltung und der Anlagenüberwachung. Begleiten Sie uns auf eine halbtägige Exkursion zu einem Windkraftanlagenhersteller oder -zulieferer.

07. Mai 2014 - 08. Mai 2014, Hannover
Seminar //

+++ Aktueller Bezug: die Länderöffnungsklausel und ihre Folgen +++

Die Kompetenz, Flächen für potenzielle Windprojekte zu identifizieren, stellt die wichtigste Grundlage für die anschließende Flächensicherung dar. Eignen Sie sich das notwendige Wissen dazu an und gewinnen Sie in unserem Seminar einen Einblick in die Kaskade aus Landesentwicklungsplanung, Regionalplanung und Bauleitplanung. Sie erfahren, wer die jeweiligen Planungsakteure sind und wie Sie sich als Windprojektierer in die einzelnen Aufstellungsverfahren einbringen können. Fachbegriffe, wie harte und weiche Tabuzonen, Planvorbehalt sowie Ausschluss- und Vorranggebiete werden verständlich und praxisnah erklärt. Hören Sie von notwendigen und empfehlenswerten Inhalten eines B- und F-Plans und diskutieren Sie mit unseren Experten vor Ort den städtebaulichen Vertrag als zusätzliche Option für Ihr Windprojekt. Abschließend erfahren Sie, wie Sie mit potenziellen rechtlichen Streitpunkten, zum Beispiel um Abstandsflächen und Höhenbegrenzungen, umgehen können. Dieses Seminar befähigt Sie, anhand von vorliegenden Planungen die richtigen Grundstücke zu identifizieren, bestehende Flächennutzungspläne zu hinterfragen und selbst solide Bebauungspläne für Ihr Windprojekt in Auftrag zu geben.

14. Mai 2014 - 15. Mai 2014, Hamburg
Fachtagung //

Um die Wirtschaftlichkeit von Windkraftprojekten zu gewährleisten, müssen Betreiber und Betriebsführer die für ihren Park sinnvolle Service- und Instandhaltungsstrategie festlegen. Die BWE Fachtagung Service Instandhaltung Betrieb beleuchtet dabei jede Lebensphase eines Windparks.
Betreiber von Windparks, die sich noch in der Projektierung befinden, werden gerade mit spitzer Feder künftige Betriebs- und Instandhaltungskosten kalkulieren. Hier werden Informationen unserer Referenten um mögliche Kostensenkungen oder auch Kostensteigerungen der Servicebranche die Orientierung erleichtern. Bei Bestandsprojekten interessieren sich immer mehr Betreiber für nachträgliche Optimierungen. Hier werden im Bereich der Rotorblätter technische Lösungen präsentiert, die Ertragssteigerungen in Aussicht stellen.
Für ältere Windkraftprojekte wird die Auseinandersetzung mit dem Weiterbetrieb unumgänglich. Die Vorstellung der BWE-Grundsätze zur Bewertung und Prüfung des Weiterbetriebs gibt Betreibern und Sachverständigen einen wichtigen Einblick in die Berechnung der Restlebensdauer.
Nicht zuletzt eröffnet die Vorstellung der neuen RDS-PP-Richtlinie und der DIN-Spezifikation zur standardisierten Beschreibung von Instandhaltungsdienstleistungen einen Blick in die zukünftig standardisierte Begriffswelt der Instandhaltungsbranche.
Diese BWE Fachtagung ist über die Jahre zu einem der wichtigsten Branchentreffen für Betreiber, Betriebsführer, Hersteller und unabhängige Windkraft Service Dienstleister geworden. Nutzen Sie diese Möglichkeit, Ihr persönliches Netzwerk entscheidend auszubauen.

14. Mai 2014 - 15. Mai 2014, Berlin
Seminar //

Neben der Standortauswahl gehört die korrekte und mehrmonatige Windmessung zum Beginn einer Windparkplanung. Die Windmessung ist die Grundlage für die erfolgreiche Ertragsberechnung und die damit verbundene wirtschaftliche Abwägung des Windenergie Projekts. Das zweitägige Seminar gibt Ihnen einen Überblick zu den klassischen und neuen Methoden der Windmessung sowie der Modellierung und Berechnung von Erträgen. Experten der FGW stellen Ihnen die Richtlinien und Standards der Ertragsberechnung vor. Lernen Sie, wie Ertragsgutachten erstellt und interpretiert werden. Hören Sie, wie daraus die Wirtschaftlichkeit eines Windpark Projekts abgeleitet wird. Profitieren Sie von der Erfahrung der Referenten und machen Sie Ihr Projekt zum Erfolg!

27. Mai 2014 - 28. Mai 2014, Berlin
Seminar //

+++ Mit Zusatzvortrag zu den Veränderungen durch das EEG 2014 +++

Verträge sind bei Windprojekten ein alltägliches wie auch bedeutendes Steuerungsinstrument. Ob es sich um die Flächensicherung handelt oder die Wahl einer Windenergieanlage, die Methoden von Betriebsführung und Instandhaltung oder letztendlich die Stromvermarktung - all diese Schritte werden durch Verträge ausgestaltet und abgesichert. Gewinnen Sie mit Hilfe dieses BWE Seminars einen Überblick über die wichtigsten Verträge innerhalb eines Windprojekts. Behandelt werden unter anderem Windenergie Pacht- und Netzanschlussverträge, Kaufverträge sowie Instandhaltungs- und Direktvermarktungsverträge. Ziel ist es, dass Sie die wichtigsten Vertragselemente kennenlernen, sich auf Fallstricke bei den Vertragsverhandlungen vorbereiten können und die Bedeutung von AGB verstehen. Sie erhalten Einblick in die gesetzlichen Rahmenbedingungen des jeweiligen Vertragswerks und hören, wie man mit potenziellen Rechtsstreitigkeiten und Schadensersatzforderungen umgeht. Dieses Seminar ist geeignet für Quer- und Einsteiger (zum Beispiel für Stadtwerke bzw. kommunale Energieversorger), aber auch für erfahrene Windenergie Branchenteilnehmer, die ein besonderes Spezialgebiet haben und sich jetzt zusätzlich einen juristischen Gesamtüberblick verschaffen wollen.

28. Mai 2014, Stuttgart

6. Windbranchentag Baden-Württemberg

Sonstiges //

Der „Sechste Windbranchentag““ ist das zentrale Treffen der baden-württembergischen Windbranche zum Erfahrungs- und Meinungsaustausch mit Politik und Verwaltung. Die eintägige Veranstaltung findet im Haus der Wirtschaft in Stuttart statt. Eine Anmeldung ist unter folgender Adresse erforderlich: http://www.otseinladung.de/event/81acb01a48



Mitglieder Login

User login

Quelle: www.wind-energie.de/veranstaltungen