Konferenzen

06. Juli 2015 - 07. Juli 2015, Berlin

Durch zahlreiche gesetzliche Neuerungen im öffentlichen Recht stehen Windenergieprojektierer und –sachverständige vor der Herausforderung Ihr Wissen auf den aktuellen Stand zu bringen.
Die BWE Konferenz „Windenergierecht“ bietet dem hochrangigen Fachpublikum einen Überblick zu aktuellen rechtlichen Entwicklungen im Bereich Planung, Luftverkehr, Immissionsschutz, Natur- und Artenschutz. Namhafte Experten, beispielsweise aus dem Sprecherkreis des juristischen Beirats im BWE, präsentieren Ihnen die aktuelle Rechtslage in der Windenergie und stellen Ihnen neue Gutachten und Gerichtsurteile vor, die Ihre Arbeit in der Branche beeinflussen.
Neben dem fachlichen Konferenzprogramm bieten sich viele Möglichkeiten für den persönlichen Austausch unter den verschiedenen Akteuren. So können Sie bei einer „Business Speed Networking Session“ in rotierenden Kurzgesprächen zahlreiche neue Kontakte knüpfen und diese bei der gemeinsamen Abendveranstaltung am Ende des ersten Tages intensivieren

03. November 2015 - 04. November 2015, Hamburg

"Offshore-Windenergie ist für das Gelingen der Energiewende ein strategisch wichtiger Baustein in der Energie- und Klimapolitik Deutschlands. Windenergie auf See trägt mit einer kontinuierlichen Einspeisung und hohen Stromerträgen maßgeblich zu einer diversifizierten und damit sicheren Energieversorung bei.", sagte Bundeswirtschaftsminiter Sigmar Gabriel bei der Einweihung des Offshore-Parks Nordsee Ost.

Am 3./4. November 2015 veranstaltet der Bundesverband Windenergie e.V. in enger Zusammenarbeit mit der Offshore Stiftung die Konferenz "Offshore Windenergie Betrieb - Instandhaltung und Haftungsfragen".

Aktuelle Themenschwerpunkte:

+ Kostensenkungspotentiale beim Betrieb von Offshore Windparks: Betriebsführer von Offshore Windparks sprechen über Ihre Erfahrungen und zeigen welche Einsparungen wirklich sinnvoll sind.

+ Ursachen und Gründe zu Zwangsabschaltungen von Offshore Windparks: Wie wird mit Haftungsfragen umgegangen und wie werden Entschädigungen geltend gemacht.

+ Zukünftige Ausgestaltung der Anforderungen an wiederkehrende Prüfungen für Offshore Windenergieanlagen.

25. November 2015 - 26. November 2015, Hannover

Gewinnen Sie einen Überblick über die Neuerungen im Planungs- und Errichtungsprozess. Nutzen Sie das Wissen verschiedener Experten und bilden Sie sich Ihre eigene Meinung zu den möglichen Lösungsansätzen.

Die sich ändernden rechtlichen Rahmenbedingungen sowie die komplexer und größer werdende Windanlagentechnik sind stetige Herausforderungen.

Gewinnen Sie auf dieser Fachtagung nicht nur einen Überblick über die Grundlagen, sondern gerade über die Neuerungen im Planungs- und Errichtungsprozess.

Welche Pachtmodelle setzen sich vor dem Hintergrund der neuen Vergütungssätze durch?

Wie haben sich die technischen Möglichkeiten der Windmessung und die damit verbundenen Kosten weiterentwickelt?

Welche Anlagentechnik ist die passende für Küsten- und Binnenlandstandorte?

Wie kann die inzwischen technisch und genehmigungsrechtlich sehr anspruchsvolle Transport- und Errichtungslogistik gemeistert werden?

Es wird auch auf einen besonders verunsichernden Planungsfaktor die anvisierten Ausschreibungsmodelle für die Windenergie explizit eingegangen.

Der inhaltliche Austausch zwischen Referenten und Teilnehmern wird auf der, geselligen Abendveranstaltung weiter vertieft.



Mitglieder Login

User login

Quelle: www.wind-energie.de/veranstaltungen?etype=Konferenz