Alles zum Thema: Repowering

Auf dieser Seite finden Sie alle Beiträge, die mit dem Thema Repowering in Verbindung stehen.

Jahresbilanz Windenergie in Schleswig-Holstein 2009 – Neun Prozent mehr Leistung am Netz

Kiel. In Schleswig-Holstein sind derzeit 2.717 Megawatt Windstrom am Netz und damit knapp neun Prozent mehr als vor einem Jahr (2.506 MW)

Windstrom als wesentliches Element im neuen Energiekonzept Niedersachsens

In Ihrer gestrigen Kabinettsitzung hat die Niedersächsische Landesregierung den Entwurf für ein umfangreiches Energiekonzept verabschiedet. Danach zählt Windstrom zu den kostengünstigsten Energiequellen und bietet beachtliche Ausbaupotenziale im Hinblick auf die nationalen Ziele.

Wind-Repowering-Studie für Sachsen

In der sächsischen Landespressekonferenz wurde diese Woche in Dresden die von der Landtagsfraktion der Bündnis 90 / Die Grünen in Auftrag gegebene Studie zur Ermittlung des Repowering- Potenzials der Windenergienutzung in Sachsen einschließlich praktischer Umsetzungsmöglichkeiten bis zum Jahr 2020 vorgestellt.

Schleswig-Holstein knackt die 3.000 MW-Marke

3181 Megawatt Windenergie-Leistung waren zum Stichtag 30.Dezember 2011 In Schleswig- Holstein installiert. Damit baut das Land zwischen den Meeren seinen Status als Windland weiter aus. In Schleswig-Holstein wurden im vergangenen Jahr 309 Megawatt Windenergie-Leistung neu installiert (2010: 241 MW). 131 neue Windenergieanlagen wurden aufgestellt, 66 wurden im Zuge des Repowerings abgebaut.

Windenergie in Sachsen 2011: Mühsames Mini-Wachstum

BWE-Landesvorsitzender Prof. Maslaton zieht Bilanz und fordert mehr Flächen für Windräder sowie die Öffnung der Industriegebiete. Die Windenergie hat es im braunkohledominierten Sachsen nicht leicht. Immer noch wird 80 Prozent der sächsischen Stromproduktion durch die Braunkohleverfeuerung gedeckt.

Landesentwicklungsplan enttäuscht auf ganzer Linie

LEP-Entwurf wird Energiewende nicht gerecht, kritisiert Windenergieverband in Stellungnahme. Heute läuft die Frist für Stellungnahmen zum Entwurf des neuen Landesentwicklungsplans (LEP) ab. Der Landesverband Sachsen des Bundesverbandes WindEnergie e.V. (BWE) kommentiert in einer umfangreichen Stellungnahme die dort getroffenen Vorgaben zur Windenergie.

Sachsens erste 3-MW Windenergieanlage am Netz

Im Landkreis Mittelsachsen auf dem Gemeindegebiet von Erlau‐Crossen wurde nach mehrwöchigem Probebetrieb die erste sächsische 3 MW-Anlage im Windpark Erlau-Steinberg regulär in Betrieb genommen.
Die Anlage vom Typ Enercon E 101 hat eine Nabenhöhe von 135 Metern und einen Rotordurchmesser von 101 Metern.

Der Ausbau der Windenergie an Land – zwischen Aufbruchsstimmung und den Mühen der Ebene

BWE Fachtagung Windenergie Projektplanung – Regionalplanung, Repowering und Wind im Wald. Es sind nicht nur Impulse, sondern handfeste Ausbaupläne für die Windenergie an Land: die verschiedenen Windenergieerlässe und Landesentwicklungsplanungen, ob in Schleswig-Holstein, Nordrhein-Westfalen, Brandenburg oder Baden-Württemberg.

Schleswig-Holstein: 100 Prozent Versorgung mit Ökostrom in Aussicht

Am 21. Mai stellte Schleswig-Holsteins Energieminister Robert Habeck (Grüne) eine durch sein Ministerium in Auftrag gegebene Studie der Pöyry Deutschland GmbH vor, die das Potenzial der Erneuerbaren Energien und eine Prognose der zu erwartenden Erzeugungsleistung in Schleswig-Holstein zum Gegenstand hat.

Kommunale Windenergie in Thüringen

Elf thüringische Stadtwerke haben sich erstmals für den Bau einer Windenergieanlage zusammengeschlossen. In das Windrad in Immenrode (Sondershausen) bei Nordhausen investiert die Windkraft Thüringen GmbH (WKT) rund 3,5 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Die repowerte Anlage soll Ende September in Betrieb gehen.

Windenergie: Schleswig-Holsteinische Windenergie profitiert von Flächenausweisung

Pressemitteilung des BWE Landesverbands Schleswig-Holstein. Simonsberg. 443 Megawatt Windleistung (159 Windenergieanlagen) wurden im ersten Halbjahr 2014 in Schleswig-Holstein zugebaut. Dahinter verbirgt sich ein Investitionsvolumen von rund 660 Millionen Euro. Die Zubauleistung hat damit einen Anteil von rund einem Viertel der gesamten bundesdeutschen Zubauleistung und entspricht dem Jahreswert für 2013.

Ausbau der Windenergie in Südwestfalen stagniert - Mehr Windenergieanlagen abgebaut als neu errichtet.

Südwestfalen: Zum ersten Mal wurden in Südwestfalen mit 16 Anlagen mehr Windenergieanlagen ab- als mit zwölf Anlagen aufgebaut. Die installierte Leistung wurde zwar um 17,225 MW erhöht, was allerdings rund 7 MW weniger Zubau gegenüber 2013 bedeutet. Bundesweit ist dagegen ein erheblicher Ausbau der Windenergie zu verzeichnen.

Windenergie in Sachsen 2014: Zähes Mini-Wachstum

BWE-Landesvorsitzender Prof. Maslaton zieht Bilanz und fordert mehr Flächen für Windräder - Repowering kommt in Gang

Branchentag ermöglicht Mitwirken bei Topthemen in Niedersachsen

Werden Sie aktiv! Arbeiten Sie mit an wichtigen landespolitischen Themen! Auf dem 2. Windbranchentag Niedersachen-Bremen am 4. November 2015 sind die BWE-Mitglieder aufgefordert, sich aktiv zu den Topthemen der Landespolitik einzubringen. Drei Arbeitskreise wurden vom Landesverband für das Jahr 2016 ins Leben gerufen.

Windenergieanlage in 1.164 Meter über dem Meeresspiegel geht ans Netz

Am 30. Oktober wurde in Anwesenheit von Umwelt- und Energieminister Franz Untersteller Deutschlands höchstgelegene Windenergieanlage auf der Hornisgrinde in Baden-Württemberg in Betrieb genommen. Nachdem im Februar das Landratsamt Ortenaukreis die Genehmigung erteilt hatte und Ende Juli der erste Spatenstich stattfand, wurde die Anlage in einer Rekordzeit von nur drei Monaten erschlossen.

Schleswig-Holstein droht zum Windenergiemuseum zu verkommen

Pressemitteilung. Kein anderes Bundesland legte in den beiden vergangenen Jahren so viele Windenergieanlagen still wie Schleswig-Holstein. Trotzdem sind noch rund 450 Turbinen am Netz, die älter sind als zwanzig Jahre.

Meldung // Planung, Repowering

Einladung - Windenergie in SH - Repowering und Weiterbetrieb

Das geplante Repoweringverbot der Landesplanung auf einer Vielzahl der zukünftigen Vorranggebiete ist das große Länder-Thema in Schleswig-Holstein. Hierfür sucht der BWE Landesverband noch regionalplanerisch nach klugen Lösungen.

Seite // Onshore, Repowering

Repowering

Beim Repowering werden Windenergieanlagen der ersten Generationen durch moderne Turbinen ersetzt. Dies bietet Vorteile auf vielen Ebenen. So kann bei einer Halbierung der Anlagenzahl und gleichzeitiger Verdoppelung der Leistung durch effizientere Nutzung der Standorte eine Verdreifachung des Ertrags erreicht werden. In den kommenden Jahren wird das Thema Repowering weiter an Bedeutung gewinnen.

Seite // Repowering, Umwelt

Rückbau

Eine Windenergieanlage hat eine geplante Einsatzzeit von rund 20 Jahren. Nach Ablauf ...

Kommunale Bedeutung

Repowering-Projekte sind nicht nur für die Betreiber von Windparks, sondern auch für die Kommunen interessant, denn die Vorteile des Repowering machen sich vor allem vor Ort bemerkbar



Mitglieder Login

User login

Quelle: www.wind-energie.de/tags/repowering