Pressemitteilungen

Aktuelle Pressemitteilungen

  • 30. Mai 2017

    Erwin Sellering hat Chancen für Mecklenburg-Vorpommern ergriffen

    Der Bundesverband WindEnergie dankt dem scheidenden Ministerpräsidenten Erwin Sellering im Namen seiner Mitglieder für dessen tatkräftige Arbeit für Mecklenburg-Vorpommern. Erwin Sellering hat einen wichtigen Beitrag dafür geleistet, dass Mecklenburg-Vorpommern einer der Motoren der Energiewende in Deutschland ist und früh die Chancen für die Wertschöpfung im Land erkannt hat. International erfolgreiche Hersteller und Zulieferer der Branche sind deshalb heute in Mecklenburg-Vorpommern zu Hause.

  • 29. Mai 2017

    Starker Heimatmarkt ist Basis für Technologievorsprung und Exporterfolg - Branchenkonferenz im Bundeswirtschaftsministerium

    Mit einer Konferenz „Industrie 4.0 – Die Windbranche in der neuen Energiewelt“ im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unterstreicht die Windenergie heute in Berlin ihr Potenzial in wichtigen Exportmärkten. Zugleich macht die aktiv von Bundesverband WindEnergie, IG Metall und VDMA Power Systems vorbereitete Konferenz deutlich, dass dieser Erfolg seine Basis in einem starken und innovationsgetragenen Heimatmarkt hat.

  • 24. Mai 2017

    Almanach der Windenergiebranche in 27. Auflage erschienen – Das Jahrbuch Windenergie 2017

    Auch in der 27. Ausgabe ermöglicht das Jahrbuch Windenergie 2017 seinen Lesern einen detaillierten Marktüberblick. Sei es mit dem jährlichen Update zum Servicemarkt, das über 50 Akteure und Leistungen vergleicht oder mit der Umfrage zu wichtigen Entwicklungen in der Branche. Themenschwerpunkt der aktuellen Ausgabe ist die Digitalisierung in der Windbranche.

  • 22. Mai 2017

    Überraschender Start für Ausschreibung bei Windenergie an Land - Unsicherheiten für Ausbaupfad stellen exportstarke Industrie vor Herausforderungen

    Die Bundesnetzagentur hat am vergangenen Freitag die Ergebnisse der ersten EEG-Ausschreibungsrunde für Windenergieanlagen an Land veröffentlicht. Für die ausgeschriebenen 800 Megawatt wurden Gebote im Umfang von 2.137 Megawatt abgegeben. Die Bundesnetzagentur erteilte 70 Zuschläge für 224 Windenergieanlagen, die eine Leistung von 807 Megawatt auf sich vereinigen. 93 Prozent der Zuschläge bzw. 96 des Volumens gingen an Bürgerenergiegesellschaften. Der durchschnittliche Zuschlagswert liegt bei 5,71 ct/kWh.

  • 19. Mai 2017

    Bürgerenergie erhält in 1. Ausschreibungsrunde Wind an Land die meisten Zuschläge

    Die erste Ausschreibungsrunde Wind an Land wird von Bürgerenergie geprägt. Dies ist ein Signal dafür, dass sich diese Akteure den neuen Herausforderungen stellen. 95 Prozent der Bürgerenergiegesellschaften gaben ihre Gebote vor der Erteilung einer Genehmigung nach Bundes-Immissionsschutzgesetz ab. Die bezuschlagten Projekte werden sich nun um eine BImSchG-Genehmigung kümmern.

  • 15. Mai 2017

    Bundesverband WindEnergie unterstützt Klima-Allianz Deutschland

    Die Vertreter der 43 Regional- und 13 Landesverbände, die sich am vergangenen Freitag in Hannover zu ihrer jährlichen Delegiertenkonferenz trafen, haben sich mit einem einstimmig angenommenen Beschluss für die Unterstützung der Klima-Allianz Deutschland durch den Bundesverband WindEnergie ausgesprochen.

  • 12. Mai 2017

    BEE: Keine neuen Steuermittel für fossile Energieträger

    Der BEE begrüßt grundsätzlich die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) vorgelegte neue Förderstrategie für Energieeffizienz und Wärme aus Erneuerbaren Energien. „Die Förderung ausschließlich auf fossilen Energieträgern basierende Heiztechnik auslaufen zu lassen ist richtig und längst überfällig, dies muss auch für den fossilen Anteil bei Hybridanlagen gelten“, sagt Harald Uphoff, kommissarischer Geschäftsführer des Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE).

  • 12. Mai 2017

    Delegiertenversammlung stärkt verbandliche Arbeit - Neuer Bundesvorstand gewählt

    Der Bundesverband WindEnergie (BWE) ist mit über 20.000 Mitgliedern die starke Stimme der wachsenden Branche und wird weit über Deutschland hinaus gehört. Heute fand die jährliche Delegiertenversammlung des Verbandes statt. Im Hannover Congress Centrum (HCC) waren die 43 Regional- und 13 Landesverbände dabei durch 421 Delegierte vertreten.

  • 10. Mai 2017

    Grundsätze für die Durchführung einer Bewertung und Prüfung über den Weiterbetrieb Windenergieanlagen (BPW) an Land liegen vor

    In den nächsten Jahren stellt sich für immer mehr Akteure der Branche aus ganz unterschiedlichen Gründen die Frage, ob und wie sich der Weiterbetrieb von Windenergieanlagen nach dem Ende der EEG-Förderung gestaltet. In vielen Fällen ist dieses Datum gleichbedeutend mit dem Erreichen der Entwurfslebensdauer der Anlagen. Energiewirtschaftlich ist der Weiterbetrieb schon allein aufgrund der investierten Infrastrukturen im Bereich der Netze sinnvoll. Allzumal dort, wo Repowering durch die Flächenplanung in den Ländern behindert ist.

  • 02. Mai 2017

    Energiestandort Mecklenburg-Vorpommern stark machen - Parlamentarischer Abend Bundesverband WindEnergie

    In Mecklenburg-Vorpommern wurden im Jahr 2016 insgesamt 74 Windenergieanlagen mit 218,45 Megawatt neu errichtet (siehe Anlage). Zudem liegen Genehmigungen für 112 Windenergieanlagen mit 327,9 Megawatt nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz vor, die in den kommenden zwei Jahren noch unter dem degressiv auslaufenden EEG-Vergütungssystem umgesetzt werden können. Am 2. Mai 2017 endet die Frist zur Abgabe von geboten für die 1. Ausschreibungsrunde.



Mitglieder Login

User login

Quelle: www.wind-energie.de/presse/pressemitteilungen?page=6