Pressemitteilung: Einladung zur digitalen BWE-Pressekonferenz -...

Einladung zur digitalen BWE-Pressekonferenz - Neue BWE-Flächenpotenzialstudie

Einladung zur digitalen BWE-Pressekonferenz - Neue BWE-Flächenpotenzialstudie

Der Bundesverband WindEnergie lädt zur Pressekonferenz zur Präsentation der neuen Studie zu Flächenpotenzialen für die Windenergie an Land ein.

Die Bundesregierung treibt ihre Pläne zum beschleunigten Ausbau der Erneuerbaren Energien entschlossen voran. Besonders seit der Verbindung des Themas Energiewende mit der Unabhängigkeit von fossilen Energieimporten aus Russland steigen Handlungsdruck und Geschwindigkeit. Die vormals schon ambitionierten Ausbauziele wurden nochmals deutlich angepasst. Windenergie soll neben der Photovoltaik dabei der primäre Lastenträger sein.

Neben vereinfachten und entbürokratisierten Genehmigungsverfahren benötigt der Ausbau der Windenergie vor allem geeignete Flächen. Die Zielvorgabe lautet mindestens zwei Prozent der Landesfläche in jedem Bundesland.  Gemeinsam mit dem Fraunhofer IEE sowie dem Beratungsunternehmen bosch&partner hat der Bundesverband WindEnergie BWE e.V. eine aktualisierte Fassung der ursprünglich 2011 publizierten Studie zu Flächenpotenzialen für die Windenergie an Land erstellt.

Wir laden Sie herzlich zur Pressekonferenz ein.

Wann:  Mittwoch, 11. Mai 2022

              10 Uhr

Wo:       Digital über Zoom

 

Als Gesprächspartner für O-Töne stehen Ihnen zur Verfügung:

Dr. Carsten Pape, Abteilung Energiemeteorologie und Geoinformationssysteme, Fraunhofer IEE

Miron Thylmann, M. Sc. Geographie, bosch&partner

Hermann Albers, Präsident des Bundesverbands WindEnergie

BWE-Geschäftsführer Wolfram Axthelm moderiert.

Im Anschluss an die Pressekonferenz ist Zeit für Ihre Fragen.

 

Über Ihre Teilnahme würden wir uns sehr freuen. Wir bitten um vorherige Anmeldung an presse(at)wind-energie.de. Sie erhalten die Einwahldaten nach erfolgter Registrierung.
Versand der Pressematerialien mit Sperrfrist erfolgt 30 Minuten vor Beginn der Pressekonferenz.

 

Mit freundlichen Grüßen

Frank Grüneisen

Pressereferent

T +49 30 / 212341-253

presse@wind-energie.de

Ihr Ansprechpartner für Pressefragen

Frank Grüneisen - Pressereferent


Frank Grüneisen

Tel.:+49 (0)30-212 341-253
E-Mail: presse@wind-energie.de

Cookie Einwilligung