Zu Gast beim BWE-Landesvorstand Niedersachsen/Bremen

Bernd Busemann, Präsident des Niedersächsischen Landtags, Frank Oesterhelweg, stellvertretender CDU-Fraktionsvorsitzender im Niedersächsischen Landtag und die CDU-Landtagsabgeordnete Ingrid Klopp folgten der Einladung des BWE-Landesvorsitzenden Niedersachsen/Bremen Wilhelm Pieper zum Informationsabend am 19. Januar in Hannover.

Insgesamt nutzten 20 CDU-Abgeordnete des niedersächsischen Landtags die Gelegenheit, um sich über den Stand der EEG-Novelle und die Position des BWE zu informieren. „Es ist höchste Zeit, dass wir die Politiker in den Bundesländern auf die Gefahren des abrupten Systemwechsels zur Ausschreibung aufmerksam machen und die von der EU gewünschte Akteursvielfalt fordern“, so Pieper.

Insbesondere zur Stärkung des ländlichen Raums benötigt die Windbranche nach Auffassung des Windmüllers aus dem Emsland ein ausreichendes Ausbauvolumen und entsprechende Anpassungen im EEG- Entwurf des Bundeswirtschaftsministeriums. Diese will der Landesverband Niedersachsen/Bremen in den nächsten Wochen in Abstimmung mit der Bundesgeschäftsstelle einfordern.