Neuer Einspeiserekord bei der Stromerzeugung durch Erneuerbare

21. Juli 2017

Neuer Einspeiserekord bei der Stromerzeugung durch Erneuerbare

Die Arbeitsgruppe Erneuerbare Energien Statistik (AGEE-Stat) hat in ihrem monatlich veröffentlichten „Bericht zur Entwicklung der erneuerbaren Stromerzeugung und Leistung in Deutschland“ ermittelt, dass in den ersten sechs Monaten des Jahres 2017 bereits 107 TWh Strom durch Erneuerbare erzeugt wurden. Dies lässt mit einem Plus von 10% zum Vorjahreswert nach Aussage der Statistiker ein sehr gutes Jahr für die EE-Stromproduktion erwarten.

 Ein herausragendes Ergebnis erzeugten beispielsweise im Juni On- und Offshore Windenergieanlagen mit insgesamt 7,2 TWh. Damit wurde der Wert des Vorjahresmonats (3,4 TWh) mehr als verdoppelt. Neben sehr guten Windverhältnissen ist auch der Leistungszubau bei Wind, PV und Biomasse, bei denen die Werte des Vorjahrszeitraumes übertroffen wurden, ursächlich für die hohe Einspeisung

Allein bei der Windenergie an Land waren Ende Mai 1.606 MW neu installiert, ein starkes Plus gegenüber den ersten fünf Monaten des Jahrs 2016 (1249 MW)

Das AGEE-Stat-Team bleibt jedoch vorsichtig optimistisch, da die Ergebnisse für die sonnenstarken  Sommermonate sowie die für die Windenergie bedeutenden Herbst- und Wintermonate noch ausstehen.

>> Monatsbericht Juli 2017 der AGEE-Stat

Tags zum Artikel: Erneuerbare Energien, Statistik, Windenergie



Mitglieder Login

User login

Quelle: www.wind-energie.de/presse/meldungen/2017/neuer-einspeiserekord-bei-der-stromerzeugung-durch-erneuerbare