Klimaschutz im Gebäudesektor nicht stoppen

26. Februar 2015

Klimaschutz im Gebäudesektor nicht stoppen

Pressemitteilung des Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE). Berlin.  Der Bundesverband Erneuerbare Energie erwartet von der Bundesregierung, dass sie ihre Ankündigungen zum Klimaschutz umsetzt. „Die Menschen im Land wollen in Klimaschutz investieren. Die wiederholte Ankündigung von steuerlichen Förderungen für Sanierungsmaßnahmen im Gebäudesektor, die dann doch nicht kommen, führt zu einer deutlichen Verunsicherung der Hauseigentümer. Die Schrumpfung des Heizungsmarktes im vergangenen Jahr verdeutlicht dies“, sagt Dr. Hermann Falk, Geschäftsführer des BEE.

Ein Investitionsvolumen in Höhe von einigen Milliarden Euro werde aufgrund der Ankündigungspolitik nicht umgesetzt, zum Schaden des Klimaschutzes und der deutschen Wirtschaft. „Die Bundesregierung sollte jetzt handeln.“

Karl-Heinz Stawiarski, Sprecher der AG Wärme im BEE: „Alle wollen dieses Instrument: Bund, Länder, Verbraucher und Unternehmen. Es ist geradezu absurd, dass es in Zeiten, in denen der Gesamtstaat zweistellige Milliardenüberschüsse erwirtschaftet, an Finanzierungsfragen scheitern soll. Der Vertrauensverlust in die energiepolitische Handlungsfähigkeit der Politik wäre enorm.“

Die Bundesregierung hat in ihrem Aktionsplan zum nationalen Klimaschutz die Treibhausgaseinsparungen durch energetische Gebäudesanierungen fest eingeplant. Falk: „Die Bundesregierung muss diese Einsparungen jetzt durch konkrete Fördermaßnahmen unterlegen und damit umsetzen.“ Ansonsten verliert sie sowohl national Glaubwürdigkeit bei den Wählern als auch international bei den Vorbereitungen zum G7-Treffen sowie bei den Klimaschutzverhandlungen in Paris. Der Ölpreisverfall in den letzten Monaten hat die Förderung der energetischen Gebäudesanierung noch wichtiger und dringlicher gemacht.

Kontakt: Irene Beringer, Pressesprecherin
Bundesverband Erneuerbare Energie e.V.
Telefon: 030/2758170-16, Fax: -20
presse@bee-ev.de
www.bee-ev.de
https://twitter.com/bEEmerkenswert

Tags zum Artikel: Bundesregierung, Energieeffizienz, Erneuerbare Energien, Klimaschutz



Mitglieder Login

User login

Quelle: www.wind-energie.de/presse/meldungen/2015/klimaschutz-im-gebaeudesektor-nicht-stoppen