Wo kommt eigentlich der grüne Strom her? Kinderuni auf Föhr geht in die zweite Runde

04. August 2014

Wo kommt eigentlich der grüne Strom her? Kinderuni auf Föhr geht in die zweite Runde

Simonsberg. Wie viel Kraft hat der Wind? Wie kommt der Strom in eine Windenergieanlage und von dort wieder hinaus? Und wenn mal Flaute ist, gehen dann die Lichter aus? Für Kinder ab acht Jahre, Einheimische und Gäste  gibt der Föhrer Windmüller Hauke Brodersen umfangreich Auskunft.

Und er weiß: Kinder stellen oftmals Fragen, auf die auch ein Erwachsener nicht so schnell eine Antwort hat. Deswegen ist die zweite und letzte Kinderuni auf Föhr zum Thema Erneuerbare Energien und Windenergie auch was für die Eltern der kleinen Studentinnen und Studenten.

Beginn ist am Mittwoch, 6. August 2014 um 10.30 Uhr. Die Expedition am Windpark Oevenum dauert rund eine Stunde, Treffpunkt ist am Umspannwerk. Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Tourismusinformation Föhr ist Träger der Veranstaltungen und bietet mit zahlreichen Expeditionen und spannenden Vorträgen aus der Welt der Naturwissenschaften lernen alles über Natur, Umwelt, Leben und deren Zusammenhänge.

Anreise mit der Fähre von Dagebüll: Infos 
Weitere Info zur Veranstaltung

Kontakt:
Bundesverband WindEnergie e.V.
Landesbüro Schleswig-Holstein
Nicole Knudsen              
Querweg 4, 25813 Simonsberg
Telefon: 04841 66 32 10
E-Mail: sh@bwe-regional.de

Tags zum Artikel: Ausbildung, Bundesländer, Windenergie, Windkraft



Mitglieder Login

User login

Quelle: www.wind-energie.de/presse/meldungen/2014/wo-kommt-eigentlich-der-gruene-strom-her-kinderuni-auf-foehr-geht-die-zweite