Windmüller der Kreise Steinburg, Pinneberg und Segeberg wählen einen neuen Vorstand

20. November 2014

Windmüller der Kreise Steinburg, Pinneberg und Segeberg wählen einen neuen Vorstand

Kollmar. Die Windmüller des BWE Regionalverbandes Steinburg ernannten auf ihrer gestrigen Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand. Hans-Hermann Magens, Geschäftsführer eines Bürgerwindparks in Raa-Besenbek, wurde einstimmig im Amt des Vorstandsvorsitzenden bestätigt. Magens ist bereits seit zwei Jahren Vorsitzender und bedankte sich bei den Mitgliedern für das Vertrauen.

„Wir haben sehr viel vor uns, insbesondere weil die Vergütung für Windenergie zukünftig ausgeschrieben werden soll“, so Magens. „Wir befürchten Nachteile für Bürgerwindparks und höhere Kosten für die Stromverbraucher“. Unterstützt wird er bei seiner Arbeit von Dr. Klaus Gumpert als Stellvertreter, Jochen Möller als Schriftführer und einem dreiköpfigen Beirat.

Neben der Wahl standen auch bundespolitische Themen wie das Erneuerbare Energien-Gesetz auf der Tagesordnung oder die Modellierung der kommenden Ausschreibung. Auch die Landespolitik kam nicht zu kurz: Denkmalschutz oder Tourismus waren nur einige der angesprochenen Themen.

Im Anschluss an diesen politischen Teil stellte Michel Ahrendsen von der Firma Parasol in seinem Vortrag das Prinzip der bedarfsgerechten Befeuerung vor. Dieses Passiv-Radar-System sorgt dafür, dass die Windenergieanlagen nachts nur dann blinken, wenn sich tatsächlich ein Flugkörper nähert. Auch bestehende Windparks können nachgerüstet werden.

Kontakt:
Bundesverband WindEnergie e.V., Landesbüro Schleswig-Holstein
Nicole Knudsen, Telefon: 04841 66 32 10, E-Mail: sh@bwe-regional.de

Tags zum Artikel: Versorgungssicherheit, Weiterbetrieb



Mitglieder Login

User login

Quelle: www.wind-energie.de/presse/meldungen/2014/windmueller-der-kreise-steinburg-pinneberg-und-segeberg-waehlen-einen-neuen