Bundesverband WindEnergie hat Netzstrategie bereits vorgelegt

24. März 2014

Bundesverband WindEnergie hat Netzstrategie bereits vorgelegt

„Der Bundesverband WindEnergie (BWE) ist mit seinem Positionspapier „Windenergie und Netzumbau“ der erste Verband gewesen, der umfassende Kernpunkte eines regenerativen Energieversorgungsystems vorgelegt hatte.  Wir haben damit unterstrichen, dass wir zum Dialog mit den Netzbetreibern bereit sind und uns offensiv den Herausforderungen stellen“, so der Bundesgeschäftsführer des BWE, Henning Dettmer.

„Gerade angesichts der wachsenden Marktanteile der Erneuerbaren Energien und der hervorgehobenen Rolle der Windenergie als Leistungsträger innerhalb des künftigen Stromsystems stellen wir uns der Verantwortung. Wir unterbreiten für die Systemtransformation fachlich fundierte Vorschläge, um zu gewährleisten, dass 2050 ein regeneratives Energieversorgungssystem in Deutschland etabliert ist“, so Geschäftsführer Henning Dettmer.

In dem Papier schlägt der BWE u.a. vor, dass es wichtig ist, alle Flexibilitätsoptionen auszuschöpfen, um das Stromsystem für einen steigenden Anteil fluktuierender Erneuerbare-Energie-Anlagen zu flexibilisieren. Hierzu gehört ein beschleunigter Netzausbau, wobei der Netzausbaubedarf nicht ausschließlich für eine Auslegung des Netzes auf das letzte Kilowatt zu ermitteln ist und die Abstimmung zwischen Übertragungs- und Verteilnetz verstärkt werden soll. Der BWE spricht sich dafür aus, regional Einspeisenetze als Alternative zum klassischen Netzausbau zu schaffen. Außerdem bietet der BWE einen aktiven Beitrag zur Flexibilisierung durch die Windenergie an. Dies kann durch Verstetigung der Einspeisung, eine flexible Leistungsbereitstellung durch Windenergieanlagen und die Bereitstellung von Systemdienstleistungen erfolgen. 

Link zum Positionspapier „Windenergie und Netzumbau“ (pdf)

Tags zum Artikel: Netzausbau, Netze, Netzintegration



Mitglieder Login

User login

Quelle: www.wind-energie.de/infocenter/meldungen/2014/bundesverband-windenergie-hat-netzstrategie-bereits-vorgelegt