Windmessungen, Ertragsgutachten und Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen

08. April 2013

Windmessungen, Ertragsgutachten und Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen

BWE Fachtagung Windenergie Ertrag und Wirtschaftlichkeit. Die Betrachtung der Wirtschaftlichkeit von Windenergieprojekten wird für Planungsbüros und Investoren zu einem immer wichtigeren Aspekt. Dies ist vor allem der Fall, wenn die Standorte der Windparks nicht im Offenland sondern in Wäldern und Gebirgen liegen. Neben den Wind- und Ertragsgutachten für die Projekte haben natürlich auch die verschiedenen Vergütungsszenarien einen großen Einfluss, ob ein Windenergieprojekt wirtschaftlich über 20 Jahre oder mehr betrieben werden kann.

Ein Vergleich zwischen der EEG-Vergütung und den Direktvermarktungsoptionen Marktprämie und Grünstromprivileg ist für geplante Projekte und auch für bereits für bestehende Windparks sinnvoll.

Die anhaltende politische Debatte von Bundesumweltminister Peter Altmaier und Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler vor der bevorstehenden Bundestagswahl im September diesen Jahres stellt das EEG, die Vergütungsoptionen für Windstrom und somit die gesamte Planungssicherheit von Windparks in Frage. Wie wird die Zukunft des EEGs aussehen und inwieweit wird die Bundesregierung an der Energiewende festhalten? Möglicherweise muss sich die Windenergie Branche nach der Bundestagswahl auf veränderte Rahmenbedingungen einstellen.

Aber nicht nur die politischen Rahmenbedingungen stehen vor Veränderungen, auch die für die Branche so wichtige Technische Richtlinie Nr. 6 „Bestimmung von Windpotenzial und Energieerträgen“ der Fördergesellschaft Windenergie und andere Erneuerbare Energien (FGW e.V.) befindet sich aktuell in der Revision. Erfahren Sie auf der Fachtagung den aktuellen Stand der Diskussion und welche Forderungen es an die Neuauflage der TR 6 gibt.

Aktuell stehen viele Planungsbüros und Dienstleister der Windbranche vor der Herausforderung der Bewertung von Wald- und Gebirgsstandorten. Die Verlässlichkeit von Windgutachten, die Einschätzung der Unsicherheiten bei Ertragsgutachten und auch die Beurteilung der Turbulenzen am zukünftigen Standort sind schwierig und beruhen vor allem auf Erfahrungswerten.

Vor diesem spannenden und dynamischen Hintergrund veranstaltet der Bundesverband WindEnergie die Fachtagung „Windenergie Ertrag und Wirtschaftlichkeit“ vom 18.-19. Juni 2013 in Hamburg. Ziel der Veranstaltung ist es, gemeinsam mit Banken, Planern, Finanzdienstleistern und Betriebsführern die Themen Windmessungen, Ertragsgutachen und Wirtschaftlichkeit von Windenergieprojekten zu diskutieren.

Fachtagung Windenergie Ertrag und Wirtschaftlichkeit Datum: 18. – 19. Juni 2013, Ort: Hamburg
>> Zum Programm

Der Bundesverband WindEnergie führt regelmäßig Netzwerk- und Weiterbildungsforen zu aktuellen Themen der Windenergie durch. Informationen zur Anmeldung und das vollständige Veranstaltungsprogramm des BWE finden Sie unter http://www.bwe-seminare.de/veranstaltungen

Kontakt: Thorsten Paulsen, Leiter Veranstaltungen & Corporate Publishing
Bundesverband WindEnergie e.V., Service Hotline: 030 / 20 164 222, E-Mail: seminare@wind-energie.de

Tags zum Artikel: EEG, Finanzierung, Planung, Wirtschaft



Mitglieder Login

User login

Quelle: www.wind-energie.de/infocenter/meldungen/2013/windmessungen-ertragsgutachten-und-wirtschaftlichkeitsbetrachtungen