Rekordwert: Über 60 Prozent Strom aus Wind und Sonne

20. Juni 2013

Rekordwert: Über 60 Prozent Strom aus Wind und Sonne

Am vergangenen Sonntag leisteten Sonne und Wind einen weltweiten Rekord: Ihr Anteil an der Stromversorgung in Deutschland stieg erstmalig auf über 60 Prozent. Dies berichtete das Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) basierend auf einer Auswertung der Strombörse EEX. Damit übertreffen die deutsche Wind- und Solarenergie sogar den Wert des Vortages von 59,1 Prozent.

Im Zeitraum von 14:00 bis 15:00 Uhr betrug der bundesweite Strombedarf rund 48.500 MW. Zusammen steuerten Wind- und Solaranlagen 29.600 MW zur Kraftwerksleistung bei, während auf die konventionellen Kraftwerke (Atom, Kohle, Gas, Öl) nur noch eine Leistung von rd. 18.900 MW entfiel. Damit erreichten Wind- und Solarenergieanlagen einen Anteil von rd. 61 Prozent an der benötigten Kraftwerksleistung in Deutschland.

Dieser Wert belegt, welchen enormen Beitrag Erneuerbare Energien bereits heute zur Stromversorgung in Deutschland leisten können. Um der in Teilen von Politik und Medien geschürten Angst vor Versorgungsengpässen entgegenzuwirken, muss die Leistungsfähigkeit der Erneuerbaren Energien wieder stärker kommuniziert werden.

Tags zum Artikel: Energiewende, Netze, Potenziale, Windenergie



Mitglieder Login

User login

Quelle: www.wind-energie.de/infocenter/meldungen/2013/rekordwert-ueber-60-prozent-strom-aus-wind-und-sonne