Windpotenzialstudie in NRW zeigt Möglichkeiten der Windenergie auf

01. November 2012

Windpotenzialstudie in NRW zeigt Möglichkeiten der Windenergie auf

Nach 2 ½ Jahren Amtszeit hat Landesumweltminister Johannes Remmel (Bündnis 90/Die Grünen) den beschleunigten Ausbau der Windenergie in Nordrhein-Westfalen erneut zugesichert. Er präsentierte am gestrigen Mittwoch eine Windpotenzialstudie, die die ökonomischen und ökologischen Chancen des Windstandortes Nordrhein-Westfalen aufzeigt.

Sein Landesumweltministerium beauftragte das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) in Recklinghausen mit der Erstellung mehrerer Analysen zu den Ausbaumöglichkeiten der Erneuerbaren Energien in NRW. Auf Grundlage von detaillierten Windfeldkarten belegt die Studie, dass das Bundesland gute Winderträge bei optimaler Raumnutzung bietet. Nach den Vorstellungen der Landesregierung soll der Ausbau der Windenergie nun einen verstärkten Beitrag zur Erreichung ihres Klimaschutzgesetzes leisten. Demzufolge soll der Anteil des Windstroms an der Landesstromversorgung von derzeit etwa 4 Prozent auf mindestens 15 Prozent im Jahr 2020 sowie der Anteil der Erneuerbaren Energien bis zum Jahr 2025 auf 30 Prozent der Stromversorgung gesteigert werden. 

Der ersten Untersuchung folgen weitere Fachberichte zu den regionalen Potenzialen anderer Erneuerbarer Energien, die gebündelt als Energieatlas auf den Internetseiten des Landesamtes veröffentlicht werden sollen.

Aus Sicht des BWE ist mit der vorgestellten Studie zu den nordrhein-westfälischen Winderträgen ein solider Schritt zum Ausbau der Windenergie in Deutschland getan. Um jedoch überhöhte Einschränkungen bei der Flächenausweisung zu vermeiden und den Ausbau der Windenergie nicht zu gefährden, sollte das nun anstehende Ziel lauten, 2 Prozent der Landesfläche als Vorranggebiete für die Windenergie im neuen Landesentwicklungsplan festzuschreiben.

mehr

Tags zum Artikel: Bundesländer, Energiepolitik, Potenziale



Mitglieder Login

User login

Quelle: www.wind-energie.de/infocenter/meldungen/2012/windpotenzialstudie-nrw-zeigt-moeglichkeiten-der-windenergie-auf