Wirtschaftsminister Rösler gegen bundesweite Umlage für Netzausbau

17. August 2011

Wirtschaftsminister Rösler gegen bundesweite Umlage für Netzausbau

Bundeswirtschaftsminister Phillip Rösler lehnt eine bundesweite Umlage für den Ausbau regionaler Stromnetze ab. Auf einer Veranstaltung der IHK Schwerin unter dem Titel „Wirtschaft und Politik im Dialog“ am vergangenen Montag betonte Rösler laut dpa, dass dies die Haltung der Bundesregierung sei.

Der Bundeswirtschaftsminister hatte damit auf die Ausführungen des Mecklenburgische Wirtschaftsminister, Jürgen Seidel (CDU), reagiert, der zuvor auf derselben Veranstaltung gesprochen hatte. Seidel forderte vor den etwa 150 geladenen Gästen die Unterstützung des Bundes beim Ausbau der erforderlichen Um- und Ausbauten des regionalen Stromnetzes ein. Er wies darauf hin, dass der notwendige Netzausbau die Stromkosten in Mecklenburg-Vorpommern ansonsten in die Höhe treiben würde. Im Bundesland im Nordosten der Republik betrifft dies in den nächsten Jahren rund 450 Kilometer Stromleitungen.

Tags zum Artikel: Bundesregierung, Netze



Mitglieder Login

User login

Quelle: www.wind-energie.de/infocenter/meldungen/2011/wirtschaftsminister-roesler-gegen-bundesweite-umlage-fuer-netzausbau