Startseite

Top Thema

  • Magazin "Windkraft - eine Bürgerenergie" veröffentlicht

    Das Magazin „Windkraft – eine Bürgerenergie“ bereitet Informationen anschaulich auf, wie die Branche Anwohner und Kommunen fair am Windenergieausbau beteiligt. Auf 24 Seiten werden zahlreiche Beispiele aus der Praxis dargestellt. Die Möglichkeiten der finanziellen und planerischen Beteiligung von Anwohnern werden genauso aufgezeigt wie innovative Lösungen zum Schutz der Natur- und Artenvielfalt. Eine Übersicht zeigt die Bemühungen verschiedener Bundesländer, die Akzeptanz für die Windenergie zu stärken.

  • Starker Ausbau aber Unsicherheit wegen Ausschreibungen

    Im ersten Halbjahr 2016 wartet die Windenergie an Land mit einem starken Zubau auf, der sich 2016 bis 2018 fortsetzen dürfte. Die Unsicherheiten über die Ausschreibungssystem führen dazu, dass trotz massiver Vergütungseinschnitte Projekte quer durch die gesamte Bundesrepublik umgesetzt werden.  Um die Klimaschutzziele zu erreichen, muss die Sektorenkopplung voran kommen. Außerdem sind Altanlagen zu ersetzen. Dafür braucht es einen dynamischen Zubau oberhalb der im EEG 2017 festgelegten Restriktionen.

  • EEG-Reform stellt Branche vor Herausforderungen

    Die Branche steht vor einem Strukturbruch auf Seiten der Marktakteure. Wir nehmen den neuen gesetzlichen Rahmen zur Kenntnis und werden mit diesem arbeiten“, so Hermann Albers, Präsident Bundesverband WindEnergie, nach der Verabschiedung des Gesetzes durch den Deutschen Bundestag.

  • Gemeinsame Demonstration von Bundesverband Erneuerbare Energie, Deutscher Bauernverband und IG Metall Küste

    Unter dem Dach des Bundeverbands Erneuerbare Energie (BEE), zusammen mit dem Deutschen Bauernverband (DBV) und der Industriegewerkschaft Metall Küste (IG Metall Küste) zogen Tausende von Demonstranten durch das Regierungsviertel in Berlin. Sie forderten die Bundesregierung auf, ihrer Verantwortung für den Klimaschutz und die 350.000 Arbeitsplätze in den Erneuerbaren Energien endlich gerecht zu werden. Das Motto lautete: „Energiewende Retten!“

  • Warnminute "5 vor 12 - Energiewende retten!"

    An 200 Standorten im ganzen Bundesgebiet haben heute 30.000 Beschäftigte und Geschäftsführungen in einer gemeinsamen Aktion der Verbände der Erneuerbaren Energien Branche, der IG Metall und des Deutschen Bauernverbandes für die Dynamisierung des Ausbaus Erneuerbarer Energien und die Sicherung von Beschäftigung, Technologieführerschaft und Exporterfolgen geworben.

  • BWE startet EEG-Kampagne

    Die Entwürfe zum EEG 2016 verunsichern die Windbranche massiv. Die als „Weltformel“ verschriene Berechnung zur Ausschreibungsmenge reduziert die kostengünstige Windenergie auf eine Steuerungsgröße – auf Kosten von Arbeitsplätzen und Klimaschutz. Das ist nicht hinnehmbar! Um sich auf allen Ebenen für ein Volumen von mind. 2.500 MW netto stark zu machen, hat der BWE die "EEG-Kampagne" gestartet.

    • Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen

      • 26. Sep 2016

        Menschen können Antreiber der Energierevolution sein

        Pressemitteilung // „Die Energiewende in Europa kann einen deutlichen Impuls erhalten, wenn die Menschen diese aktiv mitgestalten können und selbst zu Energieproduzenten werden. Die heute in Brüssel vorgestellte Studie “The Potential for Energy Citizens in the European Union” zeigt sehr deutlich das Potenzial für Bürgerenergie in der Europäischen Union.

      • 23. Sep 2016

        Konflikte zwischen Windenergie und Wetterradar lösbar

        Meldung // Grundsatzentscheidung vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig. „Wir sind zufrieden, dass das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig deutlich gemacht hat, dass es keinen unüberwindbaren Konflikt zwischen dem Windenergieausbau und den Aufgaben des Deutschen Wetterdienstes gibt. Bedauerlich ist, dass der Gang durch alles Instanzen erforderlich war, um dies Frage zu klären. Jetzt schauen wir nach vorn und hoffen, dass sich viele der in den vergangenen Jahren aufgehaltenen Projekte noch umsetzten lassen“, so Hermann Albers.

      • 22. Sep 2016

        Ratifizierung von Weltklimavertrag bedingt klaren Fokus auf Decarbonisierung der Energiewirtschaft

        Pressemitteilung // „Es ist gut, dass der Bundestag heute einstimmig den Weltklimavertrag von Paris ratifiziert hat. Dies ist ein deutliches Signal, dass sich das deutsche Parlament zur Decarbonisierung der Energiewirtschaft bekennt. Zugleich ist es ein Aufruf dafür, dass die Anstrengungen zum Klimaschutz intensiviert werden müssen“, so Hermann Albers, Präsident Bundesverband WindEnergie (BWE).

      • 20. Sep 2016

        20 Jahre BWE - 20 Jahre hart am Wind

        Meldung // Im Herbst 1996 schlossen sich die beiden Verbände IWB und DGW zum Bundesverband WindEnergie e.V. zusammen. Seither ist der BWE nicht nur einer der größten Erneuerbare-Energien-Verbände der Welt, sondern auch eine bedeutende Plattform für Austausch und Meinungsbildung zur Windenergie in Deutschland.

      • 20. Sep 2016

        Magazin „Windkraft – eine Bürgerenergie“ erscheint zur WindEnergy 2016

        Pressemitteilung // „Die preiswerte Windenergie wird mehr und mehr zur tragenden Säule der Energiewirtschaft. Für uns ist es daher unerlässlich, die Menschen bei der Energiewende mitzunehmen. Pünktlich zur WindEnergy in Hamburg, dem wichtigsten Branchentreffen in 2016, erscheint nun ein neues Magazin.

      • 19. Sep 2016

        Repräsentative Umfrage: Weiterhin Rückenwind für Erneuerbare Energien

        Meldung // Pressemitteilung des Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) Gesellschaftliche Vorteile und Klimaschutz motivieren zu Energiewende / Mehrheit empfindet EEG-Umlage als angemessen

      • 19. Sep 2016

        Konflikt Windenergie und Deutscher Wetterdienst vor Bundesverwaltungsgericht

        Pressemitteilung // Der Deutsche Wetterdienst (DWD) betreibt insgesamt 17 Wetterradarstationen in Deutschland. Immer wieder kommt es in den letzten Jahren zu Problemen beim Ausbau der Windenergie. Unter anderem deshalb analysiert der Bundesverband alle zwei Jahre – zuletzt 2015 – die Situation. Insgesamt 219 Windkraftanlagen mit 649 Megawatt konnten 2015 durch Widersprüche des DWD nicht gebaut werden. Dies war ein deutlicher Anstieg gegenüber 2013 mit 430 Megawatt.

      • 15. Sep 2016

        BWE-Publikationen: Neue Flyer für die Bundesländer

        Meldung // Pünktlich zur WindEnergy Hamburg hat der BWE viele Informationsprodukte auf den neuesten Stand gebracht. Die Flyer der BWE-Akzeptanzinitiative ordnen ein, wo jedes Bundesland bezogen auf die eigenen Windenergieziele steht. Auch Wertschöpfungseffekte und durch die Windindustrie geschaffene Arbeitsplätze, die Zahl der bereits durch Strom versorgten Haushalte sowie der Flächenverbrauch durch Windräder im Land  werden dargestellt. 

    Quelle: www.wind-energie.de/?id=231

    x

    EEG 2017

    Zusammenfassung der wichtigsten Inhalte und Argumente exklusiv für BWE-Mitglieder

    Am 8. Juli 2016 wurde das Erneuerbare-Energien-Gesetz 2017 beschlossen. Der Bundesverband WindEnergie bietet allen Mitgliedern im internen Bereich der Verbandsseite eine Zusammenfassung seiner politischen Positionen und der wichtigsten Gesetzesinhalte im Bereich Windenergie.

                    >> Zur Zusammenfassung im internen Bereich für BWE-Mitglieder
                    (Bitte loggen Sie sich mit Ihrer Mitgliedsnummer und Postleitzahl ein)