Startseite

Top Thema

  • Landtagswahlkampagne Niedersachsen: Gemeinsam mit neuer Energie!

    Zur Landtagswahl in Niedersachsen am 15. Oktober haben BWE und Fachverband Biogas unter dem Slogan „Gemeinsam mit neuer Energie!“ eine Kampagne auf die Beine gestellt: In Firmen und an Anlagen der Erneuerbaren Energien,  zeichnen die Wahlkreiskandidaten der Parteien „Wahlzettel“ mit energiepolitische Forderungen ab. Das Ziel: Der Koalitionsvertrag.

    Forderungen, Materialien zur Kampagne und eine Fotogalerie zur Aktion finden Sie hier.

  • Husm Wind 2017 - Rede von BWE-Präsident Hermann Albers auf der Eröffnungsveranstaltung am 12.September 2017

    In seiner Rede zur Eröffnung der HUSUM Wind betonte BWE-Präsident Hermann Albers die Leistungsstärke der Windbranche, die nicht nur im Strommarkt, sondern auch in den Sektoren Mobilität und Wärme einen großen Beitrag zur Errreichung der Ziele von Paris beitragen werde. Die Branche brauche keine Subventionen, sondern einen modernen Marktmechanismus, der den Weg zum Verbraucher öffne. Die vollständige Rede finden Sie unter folgendem (Link).

  • Trotz Sorgen um kurzfristige Entwicklung endet Branchentreff HUSUM Wind mit Optimismus

    "Auf der HUSUM Wind gab es in diesem Jahr viele kritisch-besorgte Diskussionen über die Entwicklung der Branche in ihrem innovationsstarken Heimatmarkt. Die Verzerrungen, die die Sonderregelungen zu gesetzlich definierten Bürgerenergiegesellschaften (BEG) im Ausschreibungssystem verursachen, belasten den Ausblick auf die Jahre 2019/2020. Trotzdem blicken wir insgesamt mit Optimismus nach vorn. 

  • BEE-Publikation: Wir sorgen für saubere Energie - Argumente für die Energie der Zukunft

    Die Energiewende schafft eine nachhaltige Wirtschaftsentwicklung für uns und unsere Nachkommen, ohne Klimaschäden, giftigen Müll oder versteckte Folgekosten. Es ist ökologisch und ökonomisch sinnvoll auf Energie aus Sonne, Wind, Wasser, Geothermie und Biomasse zu setzen. Die Argumente dazu finden Sie in der neuen Broschüre des Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE)

  • Trendanalyse und Stakeholdermapping zur Bundestagswahl am 24. September 2017

    Die Bundestagswahl 2017 steht kurz bevor. Um seine Mitglieder über aktuelle Entwicklungen zu informieren, hat der BWE aktuelle Wahlkreisprognosen zusammengetragen und geprüft, welche bisherigen Ausschussmitglieder aus Energie und Umwelt zur Bundestagswahl 2017 antreten. Zusätzlich sind die Positionen der Abgeordneten und die Positionen der EE-Verbände beigefügt.

    Das Dokument ist exklusiv für die Mitglieder des BWE im internen Bereich der Webseite verfügbar.

  • Ausbauzahlen für das erste Halbjahr 2017 in Deutschland - Windenergie an Land: Starker Ausbau im Übergang, deutliche Risiken in 2018/19

    Brutto-Zubau der Windenergie an Land von 2.281 Megawatt (MW) bzw. 790 Anlagen im ersten Halbjahr 2017 erwartungsgemäß hoch, Branche setzt die bis Ende 2016 erteilten Genehmigungen um - Übergangseffekt wird in 2018 auslaufen. Perspektive nach der ersten Ausschreibungsrunde für Windenergie an Land: Große Planungsunsicherheit durch Erfolg von Projekten ohne Genehmigung. Kostenreduktion geht weiter.

    • Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen

      • 16. Okt 2017

        EEG-Umlage 2018 – Abgaben und Umlagen systemisch reformieren

        Meldung // Pressemitteilung des Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE). Berlin. Die EEG-Umlage für das Jahr 2018 liegt nach Berechnungen der Übertragungsnetzbetreiber bei 6,79 Cent pro Kilowattstunde. Die leichte Absenkung der EEG-Umlage ist vor allem auf die leicht angestiegenen Börsenstrompreise sowie auf den höheren EEG-Kontostand in den vergangenen Monaten zurückzuführen, sagt Dr. Peter Röttgen, Geschäftsführer Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE). Dennoch sind, wie schon in den Vorjahren, die Einkaufspreise für die Stromvertriebe im Zwei-Jahres-Mittel an der Börse gesunken.

      • 13. Okt 2017

        Windenergie in Hamburg im starken Bundestrend – Zukunftsaussichten düster

        Pressemitteilung // In den Hamburger Windparks Altengamme, Curslack und Ochsenwerder sowie im Hamburger Hafen bei Trimet Aluminium und ArcelorMittal wurden im Jahre 2017 bereits 20 neue Windenergieanlagen in Betrieb genommen. Die Gesamtleistung der neuen Anlagen beträgt ca. 50 MW, die gesamte installierte Windenergieleistung in Hamburg steigt damit auf jetzt 110 MW.

      • 10. Okt 2017

        BEE-Prognose: Leicht sinkende EEG-Umlage 2018

        Meldung // Berlin. Pressemitteilung des Bundesverband Erneuerbare Energie. Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) erwartet für das Jahr 2018 eine leicht sinkende EEG-Umlage in Höhe von 6,71 Cent pro Kilowattstunde. Die Bandbreite entspricht dabei 6,6 und 6,8 Cent pro Kilowattstunde. „Die leicht sinkende EEG-Umlage ist vor allem eine Folge des leicht angestiegenen Börsenstrompreises sowie des höheren EEG-Kontostandes in den vergangenen Monaten“, erläutert Dr. Peter Röttgen, Geschäftsführer des BEE.

      • 04. Okt 2017

        Lage der Branche spitzt sich zu: Investitionsstau in Milliardenhöhe durch fehlende Planungssicherheit

        Meldung // 100 Tage Jamaika aus Sicht der Windenergie-Branche. Kiel. Der Bundesverband WindEnergie e. V. Landesverband Schleswig-Holstein zieht nach den ersten 100 Tagen der neuen Landesregierung Bilanz: „Die neue Landesregierung hat sich zu den Klimazielen der Bundesregierung bekannt und ebenso das Ausbauziel von 10 GW erneuerbarer Energie bis 2025 in den Koalitionsvertrag aufgenommen – aktuell herrscht beim Genehmigungsverfahren zukünftiger Anlagen jedoch Stillstand“, kritisiert Reinhard Christiansen, Vorstand des Landesverbandes.

      • 02. Okt 2017

        BWE stellt Geschäftsmöglichkeiten in Argentinien vor

        Meldung // Berlin. Am 13. September stellte der BWE bereits auf der Husum Wind die Abschlussergebnisse des Projektes „Enabling Wind Argentina“ im Rahmen einer Frühstücksveranstaltung, die von BWE-Präsident Hermann Albers zusammen mit dem Geschäftsführer des Erneuerbaren Netzwerks Schleswig-Holstein und dem Argentinischen Generalkonsulat eröffnet wurde, vor.  

      • 25. Sep 2017

        Statement zur Bundestagswahl

        Pressemitteilung // „Die Klima- und Energiepolitik ist ein wichtiges Zukunftsthema. Die Parteien, die demnächst über eine Koalition auf Bundesebene sprechen werden, haben sich klar und eindeutig zum Pariser Klimaabkommen bekannt. Dieses Bekenntnis muss nun durch konkrete Maßnahmen untersetzt werden.

      • 20. Sep 2017

        BEE: Erneuerbare-Energien-Ziel 2020 rückt immer weiter weg

        Meldung // Das Ziel, bis zum Jahr 2020 den gesamten Endenergieverbrauch zu 18 Prozent mit Erneuerbaren Energien abzudecken, rückt in immer weitere Ferne. Laut verpflichtendem EU-Ziel muss der Erneuerbare-Energien-Anteil am Endenergieverbrauch bis zum Jahr 2020 18 Prozent betragen – unter derzeitigen Bedingungen kann Deutschland lediglich 16 Prozent erreichen.

      • 20. Sep 2017

        Einspeisevorrang für Erneuerbare Energien erhalten

        Meldung // Berlin. Pressemitteilung des Bundesverband Erneuerbare Energien (BEE). Auf der Agenda des heutigen informellen Treffens der europäischen Energieminister in Brüssel stehen neben anderen Punkten die Abregelungsreihenfolge und Kompensation der Erneuerbaren-Kraftwerke sowie der Einspeisevorrang für Erneuerbare Energien.

    Quelle: www.wind-energie.de/?id=104